Kontakt & Service

INTERKULT

Institut für interkulturelle Bildung und Entwicklung (INTERKULT)
Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für interkulturelle Bildung und Entwicklung (INTERKULT)

  • Technische Hochschule Köln

  • Telefon+49 221-8275-3371

Saloua Oulad M Hand

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für interkulturelle Bildung und Entwicklung (INTERKULT)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48a
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3435

Prof. Dr. Markus Ottersbach

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für interkulturelle Bildung und Entwicklung (INTERKULT)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3331

Migrations- und Fluchtdiskurse im Zeichen des erstarkenden Rechtspopulismus

Der Band analysiert auf theoretischer Ebene rassistische und rechtspopulistische Diskurse im Kontext von Medien, Migration und Mobilität, um deren Umsetzung in politische Strategien und Praxen mittels empirischer Untersuchungen zu re- und dekonstruieren und schließlich zu diskutieren.

Migrations- und Fluchtdiskurse im Zeichen des erstarkenden Rechtspopulismus Migrations- und Fluchtdiskurse im Zeichen des erstarkenden Rechtspopulismus (Bild: Springer VS)

Neue Publikation des Forschungsschwerpunkts „Migration und Interkulturelle Kompetenz“: Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad, MA Saloua Mohammed Oulad M’Hand und Prof. Dr. Markus Ottersbach haben zusammen mit Prof. Dr. Thomas Kunz von der Frankfurt University of Applied Sciences den Sammelband „Migrations- und Fluchtdiskurse im Zeichen des erstarkenden Rechstpopulismus herausgegeben.

Der Band analysiert auf theoretischer Ebene rassistische und rechtspopulistische Diskurse im Kontext von Medien, Migration und Mobilität, um deren Umsetzung in politische Strategien und Praxen mittels empirischer Untersuchungen zu re- und dekonstruieren und schließlich zu diskutieren, ob und – wenn ja – wie in einer kritischen Bildungsarbeit diesen Diskursen und Praxen begegnet werden kann und muss. Dabei werden nicht nur Methoden der Bildungsarbeit, sondern auch deren Anwendungen in Arbeitsfeldern wie Schule, Hochschule und der Sozialen Arbeit thematisiert.

Alle Informationen und Download unter:

https://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-658-32498-8

April 2021

M
M