Kontakt & Service

Mobilitäten in Europa

Janina Knöll

Janina Knöll

Hochschulreferat Internationale Angelegenheiten
Team International Mobility

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum A3.257/258
  • Telefon+49 221-8275-3098

outgoings@th-koeln.de

Mobilitäten nach Asien

Jan Hendrik Müller

Jan Hendrik Müller

Hochschulreferat Internationale Angelegenheiten
Team International Mobility

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum A1.54a
  • Telefon+49 221-8275-3211

outgoings@th-koeln.de

Partnerhochschulen des Monats (Juni 2020)

Partnerhochschule des Monats (Bild: Kimberley Lara Strumpf / TH Köln)

Wir sind dieses Jahr mit einer neuen Rubrik gestartet - den Partnerhochschulen des Monats. Jeden Monat wird das Referat für Internationale Angelegenheiten Ihnen eine europäische sowie eine außereuropäische Partnerhochschule vorstellen. Wir wollen Ihnen zeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten Sie für einen Auslandsaufenthalt haben.

Lassen Sie sich inspirieren und folgen Sie uns!

Im Juni stellen wir Ihnen die İstanbul Teknik Üniversitesi in der Türkei und die Dongguk University in Seoul, Südkorea vor.


Brücke der Kontinente

EIne Moschee im Vordergrund, im Hintergrund eine Brücke, die die Kontinente verbindet. Brücke der Kontinente (Bild: Halit Coşkun)

„Wäre die Welt ein Staat, wäre Istanbul seine Hauptstadt“ soll Napoleon Bonaparte schon vor vielen hundert Jahren über Istanbul gesagt haben. Und auch heute noch wirkt Istanbul als Schmelztiegel der Nationen und Kulturen, mit seiner einzigartigen Lage am Bosporus als Bindeglied zwischen Europa und Asien.

Unsere Partnerhochschule des Monats ist im Juni die İstanbul Teknik Üniversitesi (ITÜ), die Technische Universität Istanbul. Studierende aus den verschiedensten technischen Studiengängen der TH Köln haben an einer der ältesten technischen Universitäten der Welt die Möglichkeit, im Rahmen einer Partnerschaft Auslandserfahrungen in dieser einzigartigen Metropole zu sammeln. Das tun auch viele andere Studenten aus aller Welt. Neben den 40000 Studierenden, die sich auf fünf Campus überall in der Stadt verteilen, unterhalt die ITÜ auch noch mehr als 140 internationale Partnerschaften. International gilt die ITÜ als Leuchtfeuer in den Fächern der Architektur und der Ingenieurswissenschaften.

Wer aber nur an die ITÜ gehen möchte, weil es sich gut auf dem Lebenslauf macht, wird aber ihrem urbanen Umfeld nicht gerecht. Istanbul ist mit seinen gut 14 Millionen Einwohnern nämlich nicht nur ein Zentrum der Wissenschaft und Forschung, sondern auch ein außergewöhnlicher Schmelztiegel der Kulturen. Als eine der ältesten Städte der Welt gibt es hier einiges zu sehen, vom historischem Stadtkern über fabelhafte Moscheen bis hin zu den Wolkenkratzern des Finanzviertels. Und wieder zurück zum Großen Basar, der wahrscheinlich ältesten Shoppingmeile der Welt. Wer auf einheimische Spezialitäten steht, der kommt hier in den kleinen Gassen und zahlreichen Cafés, Restaurants und Buden garantiert auf seine Kosten. Hier liegt der Duft von Gewürzen, Tees oder Wasserpfeifen, die sich bei den Einwohnern Istanbuls ungebrochener Beliebtheit erfreuen, quasi hinter jeder Straßenecke.

Auch abseits der kulinarischen Vielfalt bietet Istanbul ein reichhaltiges Kulturprogramm mit seinen schier zahllosen historischen Stätten, aber auch seinen zeitgenössischen Theater- Konzert- und Opernhäuser oder Museen. Auch Sportveranstaltungen sollte man sich hier definitiv nicht entgehen lassen. Doch ganz egal, wohin man in Istanbul geht, eines trifft man immer an: Streunende Katzen. Die Einwohner der Stadt haben sich quasi in sie verliebt. Oft werden die Katzen von Bewohnern der Nachbarschaft gefüttert und gepflegt, und sogar auch zum Tierarzt gebracht, wenn es ihnen nicht gut geht.

Was man in Istanbul allerdings auch immer antrifft, ist Verkehr. Wer meint, der Verkehr in und um Köln sei verrückt, der muss sich in Istanbul auf ganz neue Maßstäbe einstellen. Zum Glück hat man aber als Student ein relativ günstiges Nahverkehrsticket und kann quasi alle Straßenbahnen, U-Bahnen, Busse, Schiffe und Seilbahnen nutzen und so in der Stadt gut vorankommen.

Über Istanbul gibt es noch so viel mehr zu erzählen, dass damit schon ganze Bücher gefüllt worden sind. Aber jeder Besucher wird diese Stadt selbst aus den unterschiedlichsten Perspektiven wahrnehmen. Und eigentlich kann man nur sagen: Eine Reise sagt mehr als tausend Worte.

Auf einen Blick
Hochschulname

İstanbul Teknik Üniversitesi

Erasmus-Code TR ISTANBU04
Gründungsjahr 1773
Hochschultyp öffentlich
Studierende 25.000
Studiengebühren entfallen beim Erasmus+ Programm
Standorte mit englischsprachigen Studiengängen Das VL-Verzeichnis für Austauschstudierende ist hier abrufbar --> Academic Offer.                    
Bewerbungstermine

15. September 2020 für das SoSe 2021

15. März 2021 für das WiSe 2021/22

강남 스타일 - Gangnam Style

Menschen vor den Buchstaben von Seoul Menschen vor den Buchstaben von Seoul (Bild: Nicole Keitel)

… waren vor wenigen Jahren wahrscheinlich die einzigen Worte, die wir auf Koreanisch noch irgendwie einzuordnen wussten. Gangnam, ein Stadtteil von Seoul, und das zugehörige Lied von PSY, mit dem das Genre des K-Pop 2012 auch in Deutschland endlich Fuß fassen konnte. Gerecht wird dieses geringe Wissen dem Land aber nicht. Südkorea ist mit seinen über 50 Millionen Einwohner eine aufstrebende Industrienation, die auch das Leben in Deutschland längst durch Innovation und Technologien nachhaltig beeinflusst.

Diesen Monat stellen wir die Dongguk University in Seoul, Südkorea vor. Die Universität wurde 1906 von buddhistischen Pionieren gegründet. Heute studieren an der privaten Hochschule rund 16.000 Studierende unter der Berücksichtigung der buddhistischen Prinzipien 智慧 „Wisdom“, 慈悲 „Compassion“ und 精進 „Endeavor“. Und das hat seinen Grund: Die Dogguk University zählt weltweit zu den 500 und im asiatischen Raum sogar zu den besten 100 Universitäten. Seit 2014 haben Studierende der Fakultät für Wirtschafts-und Rechtswissenschaften die Möglichkeit im Rahmen eines Austauschs zu erfahren, was internationales Studieren bedeutet.

Dongguk University Dongguk University (Bild: Dongguk University)

Das Seoul aus den Gründungsjahren der Universität und das Seoul des 21. Jahrhunderts sind aber sicherlich zwei völlig verschiedene Welten. Mittlerweile leben in der modernen Metropole rund 10 Millionen Menschen. Das ist in ungefähr so viel wie in der Metropolregion Rhein-Ruhr. Die Bevölkerungsdichte der Stadt ist weltweit nur in Paris höher.

Das klingt erstmal nach urbanem Dschungel. In Seoul lässt es sich dennoch gut leben. Die fast 20 U-Bahn Linien und gut 8000 Buslinien erschließen wirklich jeden Winkel der Stadt. Gleichzeitig ist Seoul durchzogen von unzähligen Parks, Grünflächen und dem sog. „Skygarden“ (eine begrünte und mit Cafés und Parks versehene ehemalige Hochstraße, die sich mitten durch die Metropole zieht) und bietet somit genügend Möglichkeiten, sich von dem Großstadttreiben zu erholen.  Als größte Stadt des Landes stellt Seoul außerdem auch das kulturelle, politische und wissenschaftliche Zentrum des Landes dar. Historische Sehenswürdigkeiten kosten außerdem kaum Eintrittsgelder, da die Regierung die Geschichte Südkoreas für die Öffentlichkeit zugänglich und bezahlbar halten möchte.

Die Universität selbst befindet sich unweit der bekannten Ausgehviertel Hongdae und Itaewon. Kulinarisch gibt es hier einiges zu erleben, wie zum Beispiel Kimchi, ein eingelegter und sehr scharf gewürzter Chinakohl, der als Beilage zu fast allen Hauptgerichten gereicht wird. Ebenfalls in direkter Nähe des Campus im Jung-Distrikt ist der Namsan Mountain samt gleichnamigem Turm, von dem aus man eine Aussicht über ganz Seoul genießen kann. Der Berg kann problemlos zu Fuß erklommen werden – oder man entscheidet sich für die komfortablere Version und nimmt die Seilbahn.

Wird es einem in Seoul doch zu viel, bringt einen der Hochgeschwindigkeitszug schnell in andere Regionen des Landes. Und das kann sich lohnen, denn obwohl Südkorea an sich nicht groß ist, so ist der Unterschied in Natur und Klima zwischen den nördlichen und südlichen Regionen beachtlich. Um auch auf Reisen mit (fast) perfektem Koreanisch angeben zu können, bietet die Dogguk University ihren internationalen Studierenden auch Sprachkurse an.

Egal, ob Asien-Einsteiger oder K-Pop-Veteran: In Südkorea gibt es für jeden was. Einen besseren Ort, um den Charme dieser modernen Nation zu erleben als Seoul, gibt es wahrscheinlich nicht.

Auf einen Blick
Hochschulname

Dongguk University

Gründungsjahr 1906
Hochschultyp privat
Studierende

16.000

Rankings 2019/20

QS World: #454

Center for World University Rankings (CWUR): #886

Kooperation bestehend seit 2014
Studiengebühren

Sie entfallen beim Studierendenaustausch mit der TH Köln

Bewerbungstermine

Austauschplätze des Referates für Internationale Angelegenheiten:

01. Oktober 2020 für das SoSe 2021

01. April 2021 für das WiSe 2021/22

M
M