Forschungskolloquium des IWS: Reproducability, Reuse, und Interactive Information Retrieval

Vortrag, 02. Mai 2018

Das Forschungskolloquium Informationswissenschaft richtet sich an alle Hochschulangehörigen (Professoren, Mitarbeiter, Studierende) sowie an externe Teilnehmer, die an den Arbeits- und Forschungsbereichen des Instituts für Informationswissenschaft Interesse haben. Ziel des Kolloquiums ist es, aus aktuellen Forschungsvorhaben, Projekten oder Kooperationen zu berichten.

Auf einen Blick

Reproducability, Reuse, und Interactive Information Retrieval

Vortrag

Wann?

  • 02. Mai 2018
  • 15.15 Uhr bis 16.45 Uhr

Wo?

Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, Raum 147

ReferentIn

Mark Hall

Anmeldung

keine Anmeldung notwendig

Weitere Informationen

Achtung, diesmal ausnahmsweise an einem Mittwoch!

Abstract: Information Retrieval hat als Bereich stark von der standardisierten Evaluation der Algorithmen und von shared Tasks, wie sie in TREC, CLEF, INEX, FIRE, ... stattfinden, profitiert. Der Bereich Interactive Information Retrieval, der sich mit der Rolle des/der Benutzer/in und der Interaktion des/der Benutzer/in mit dem IR System beschäftigt, hat keine derartige, langfristig erfolgreiche Struktur vorzuweisen. Verschiedene Tracks innerhalb von TREC, CLEF, und INEX haben über die Jahre versucht, Interaktion in das standardisierte Evaluationsmuster zu integrieren, hatten aber keinen langfristigen Erfolg. In diesem Vortrag werde ich die Problematiken Reproducability und Reuse im Interactive Information Retrieval beleuchten und ein paar Ideen für zukünftige Lösungsansätze präsentieren.


M
M