Kontakt & Service

Studiengangsleiter

Prof. Dr. Ulf Schremmer

Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr (IRG)

  • Telefon+49 221-8275-2225

Institutsleiter

Prof. Dr. Alexander Michael Lechleuthner

Prof. Dr. Alexander Michael Lechleuthner

Institut für Rettungsingenieurwesen und Gefahrenabwehr (IRG)

  • Raum ZS-04-1b
  • Telefon+49 221-8275-4568

Rettungsingenieurwesen (Master) – Inhalte

Sicherheit wissenschaftlich gestalten– was Sie im Masterstudium Rettungsingenieurwesen erwartet.

In 3 Semestern zum Experten für Fragen rund um Rettungsingenieurwesen und Brandschutz - mit dem Schwerpunkt auf wissenschaftlichem Problemlösen und Forschungsmethoden zum Experten für komplizierte Fragestellungen im Bereich Sicherheit und Gefahrenabwehr.

Voraussetzungen:

Als Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums wird der erfolgreiche Abschluss eines Hochschulstudiums im Studiengang „Rettungsingenieurwesen“ oder in einem vergleichbaren Studiengang mit dem Mindestabschlussgrad „Bachelor of Engineering“, „Bachelor of Science“ oder „Diplomingenieur“ und einer Gesamtnote von mindestens „gut“ (2,5) gefordert. Die Entscheidung über die Einschlägigkeit des Studienabschlusses trifft der Prüfungsausschuss. Der qualifizierende Studiengang muss einen Mindestumfang von 210 Credits aufweisen.

Inhalte:

Aufbauend auf den im Bachelorstudium erworbenen Ingenieurswissenschaftlichen Fähigkeiten erfolgt im Masterstudiengang Rettungsingenieurwesen eine Vertiefung der Kenntnisse mit einem besonderen Augenmerk auf anerkannten wissenschaftlichen und forschungsorientierten Methoden. Ziel ist es, den Studierenden ingenieurwissenschaftliche Werkzeuge und Mittel an die Hand zu geben, um komplexe Problemstellungen aus den Bereichen Sicherheit und Gefahrenabwehr sowie Bevölkerungsschutz und Brandschutz zu bearbeiten. Im Rahmen von zwei Masterprojekten wenden die Studierenden diese Methoden schon während des Studiums selbstständig an.

  • Rettungsingenieurwesen
    Die Studienrichtung Rettungsingenieurwesen setzt Schwerpunkte auf Mitarbeiter- und Unternehmensführung, sowie das Erkennen und Analysieren von Gefahrenpotential und Schwachstellen beispielsweise im Rahmen von Veranstaltungen oder bei kritischen Infrastrukturen.
  • Brandschutzingenieurwesen
    Im Mittelpunkt der Studienrichtung Brandschutzingenieurwesen steht Anwendung von ingenieurwissenschaftlichen Methoden zur Gefahrenvorsorge und Erarbeitung von Schutzkonzepten oder Managementsystemen.

Abschluss:

Am Ende des Studiums steht die Masterarbeit, in der ein konkretes Thema eigenständig bearbeitet wird. Die Masterarbeit kann wahlweise in einem Unternehmen, einer Forschungseinrichtung oder an der TH Köln selbst durchgeführt werden.

Nach erfolgreich abgeschlossenem Studium erwartet die Absolventen der Hochschulgrad Master of Science (M. Sc.).

M
M