Produktion und Logistik (Bachelor) – Berufsfelder

Modellfabrik - Leitstand (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)

So vielseitig wie der Studiengang Produktion und Logistik ist, sind auch die Einsatzgebiete. Überall dort wo wirtschaftliche und technische Fähigkeiten gefragt sind, werden Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure eingesetzt, weil sie in der Lage sind nicht nur die eigene Abteilung zu betrachten, sondern die Gesamtzusammenhänge sehen.

Sie verstehen die Arbeit des Konstrukteurs und des Fertigungsplaners genauso wie das Kostenmanagement, das Marketing oder den Vertrieb. Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure sind sowohl in mittelständischen Unternehmen als auch in Konzernen in unterschiedlichen Branchen zu finden. Bevorzugte Tätigkeitsfelder sind die Produktions- und die Logistikbereiche. Der Anteil der Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure ist in den letzten Jahren vor allem im Dienstleistungssektor deutlich gestiegen. Immer mehr Unternehmensberatungen beschäftigen Wirtschaftsingenieurinnen und -ingenieure, wenn es darum geht die Produktionsabläufe in den Unternehmen der Auftraggeber zu verbessern.

Als Bachelor of Engineering Produktion und Logistik (Wirtschaftsingenieur) arbeiten Sie vorwiegend in folgenden betrieblichen Funktions- und Aufgabenbereichen:

  • Arbeitsvorbereitung, Fertigungsplanung und -steuerung
  • Logistik, Materialwirtschaft, Management/Unternehmensführung
  • Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung
  • Einkauf, Beschaffung
  • Marketing und Vertrieb
  • Produkt- und Verfahrensentwicklung
  • Controlling

Darüber hinaus kann sich die Tätigkeit auch auf folgende Bereiche erstrecken:

  • Aus- und Weiterbildung
  • Forschung und Entwicklung

M
M