TEMPUS-Abschlusskonferenz in Aserbaidschan

Am 23. September 2015 fand die TEMPUS-Abschlusskonferenz in Aserbaidschan statt. Im Rahmen der Konferenz wurde dem Rektor der Aserbaidschanischen Technischen Universität, Prof. Dr. Havar Məmmədov die goldene Ehrenmedaille mit Urkunde der TH Köln für sein herausragendes Engagement in der internationalen, wissenschaftlichen Zusammenarbeit verliehen.

Schon kurz nach der Unabhängigkeit der jungen Republik Aserbaidschan gab es die ersten Kontakte zwischen der damaligen Fachhochschule Köln und der Aserbaidschanischen Technischen Universität in Baku, die noch in den 1990er Jahren zu einem Kooperationsvertrag führten. Die rund 20-jährige erfolgreiche Kooperation wurde nun in Baku gewürdigt.
Prof. Dr. mult. Reza Talebi-Daryani, emeritierter Professor der TH Köln, ist mit Sprache und Kultur des Kaukasus-Anrainerstaates vertraut und hat als Präsidiumsbeauftragter der TH Köln die Kooperation mit den aserbaidschanischen Hochschulen betreut. Neben der TU Baku kamen noch die Aserbaidschanische Staatliche Öl Akademie in Baku und die Staatliche Universität in Sumqayıt hinzu.
In den vergangenen zwei Jahrzehnten wurden mehrere TEMPUS-Projekte initiiert und von der Europäischen Kommission bewilligt. Tempus ist das Hochschulkooperationsprogramm der Europäischen Union für die Zusammenarbeit mit den EU-Nachbarregionen. Das Programm unterstützt die Modernisierung und Reform des Hochschulwesens in Osteuropa und Russland, Zentralasien, auf dem Westlichen Balkan, in Nordafrika und im Nahen Osten.

Das jüngste Projekt mit dem Titel „Anpassung des Lehrbetriebs an den Bolognaprozess im Ingenieurstudium für Aserbaidschan“ wurde am 23. September 2015 im Rahmen einer Konferenz in Baku zum Abschluss gebracht. Im Juni wurde der Studiengang Automatisierungstechnik, der an der TU Baku in Kooperation mit den beiden anderen aserbaidschanischen Hochschulpartnern angeboten wird, vom European Network for Accreditation of Engineering Education und der deutschen Agentur ASIIN akkreditiert.

TEMPUS-AbschlusskonferenzTEMPUS-Abschlusskonferenz in Aserbaidschan (Bild: TH Köln)

Als Kölner Hochschuldelegation reisten der Alt-Präsident der Fachhochschule Köln, Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Metzner, der als langjähriger Rektor und Präsident der Hochschule die TEMPUS-Projekte unterstützt hat, der Präsidiumsbeauftragte Prof. Dr. mult. Reza Talebi-Daryani, die Leiterin des Referates für Internationale Angelegenheiten Dr. Elisabeth Holuscha und Prof. em. Dr. Werner Gornik nach Baku. Nach den Grußworten zu Beginn der Veranstaltung, unter anderem vom aserbaidschanischen Bildungsminister Mikayıl Cabbarov und der deutschen Botschafterin in Baku, Heidrun Tempel, referierte Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Metzner über die Internationalisierung von Hochschulen. Im Anschluss berichtete Prof. Dr. mult. Talebi-Daryani, der alle TEMPUS-Projekte auch koordiniert hat, über die Ergebnisse des jüngsten Projektes. Prof. Dr. Gornik fasste nochmals die Schritte des Akkreditierungsverfahrens zusammen.

EhrenmedailleGoldene Ehrenmedaille der TH Köln für Prof. Dr. Havar Məmmədov (Bild: TH Köln)

Im Rahmen dieser Abschlusskonferenz wurde dem Rektor der Aserbaidschanischen Technischen Universität, Prof. Dr. Havar Məmmədov die goldene Ehrenmedaille mit Urkunde der TH Köln für sein herausragendes Engagement in der internationalen, wissenschaftlichen Zusammenarbeit verliehen.

M
M