Kontakt & Service

Ansprechpartnerin

Susanne Glaeser

Susanne Glaeser

Zentrum für Lehrentwicklung

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum E1.18
  • Telefon+49 221-8275-3620

Tag für die exzellente Lehre 2019

Teaserbild Lehrpreisausschreibung 2019 (Bild: Andreas Wrede/TH Köln)

Spielend lernen?! Das war das Thema des 9. Tages für die exzellente Lehre an der TH Köln. Neben einer Keynote, einer Spieleentwicklung und zwei Impulsrunden wurde der diesjährige Lehrpreis verliehen.

Am 9. Tag für die exzellente Lehre konnten sich Lehrende, Expert*innen und Interessierte zum Thema „Spielend lernen?!“ austauschen und Erfahrungen in der Spieleentwicklung sammeln. Prof. Dr. Freyermuth (TH Köln) sprach in seiner Keynote über „Spielendes Lernen: Serious Games vs. Gamification“. Wie „Spielend lernen?!“ aussehen und umgesetzt werden kann, erlebten die Teilnehmenden am Nachmittag in einem breitgefächerten Workshopprogramm:

+Role Play in Action – eine Prüfungsform, viele Kompetenzen mit Prof. Dr. Yvonne-Beatrice Böhler

Der Workshop konkretisierte das Konzept, das Learning Outcome, Lernräume und Bewertungshorizont eines Rollenspiels als Prüfungsform im Studiengang Drug Discovery und Development.

+„Spielend“ Mathematik lernen – Gamification in einer großen Lehrveranstaltung mit Prof. Dr. Wolfgang Konen

Im Impulsworkshop wurde die digitale Lernwelt MathWeb vorgestellt. Mit Hilfe von Gamification-Elementen bringt sie Variation und direktes Feedback in die Mathematik.

+„Fast real life“ – Studierende werden Unternehmer*innen in der TopSim Startup Business-Simulation mit Prof. Dr. Frank Linde

In der Business-Simulation „TopSim Startup“ gründen Studierende ein Unternehmen und versuchen es erfolgreich zu führen. Im Workshop wurde erarbeitet wie dadurch Motivation, interdisziplinäre Zusammenarbeit und vernetztes Denken bei Studierenden gefördert wird.

+Storytelling in der Lehre mit Prof. Dr. Joachim Friedmann

In diesem Impulsworkshop wurden narrative Gestaltungmethoden erarbeitet und gemeinsam erprobt, inwieweit sie in didaktischen Zusammenhängen eingesetzt werden können.

+Constructive Alignment im Rollenspiel: Spielend Lernen – Spielend prüfen? mit Prof. Dr. Johannes Hamhaber

Rollen- und Perspektivwechsel im Lernprozess fördern die Neugier, erzeugen Erfahrungen, und vermitteln fachliche und methodische, vor allem aber soziale und Selbst-Kompetenzen. Um diese valide und fair überprüfbar zu machen, wurde das Rollenspiel als Prüfungsform vorgestellt.

+Die "Welt der Werkstoffkunde" als virtueller Escape Room mit Susanne Wolf

Wie sich das Konzept Escape-Room auf Lehr-/Lernarrangements übertragen lässt und wie man dadurch die Kompetenzorientierung in Übung deutlich stärken kann, waren zentrale Fragen dieses Workshops.

Keynote von Prof. Dr. Gundolf S. Freyermuth

M
M