ElasticVision gewinnt auch die zweite Stufe des NUK Businessplanwettbewerbs

Presse_ElasticVision_2_2016 (Bild: NUK)

Das EXIST-geförderte Gründerteam der TH Köln ElasticVision konnte auch in der zweiten Stufe des NUK Businessplan-Wettbewerbs überzeugen und wurde mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Das Team bekam für seinen Grobbusinessplan bei der Prämierungsfeier am 10. Mai 2016 ein Preisgeld von 1.000 Euro.

Das EXIST-geförderte Gründerteam der TH Köln konnte auch in der zweiten Stufe des NUK Businessplan-Wettbewerbs überzeugen und wurde mit dem Hauptpreis ausgezeichnet.

In Stufe 2 der 19. NUK-Gründer-Akademie wurden 54 Grobbusinesspläne eingereicht. Die ehrenamtlichen NUK-Experten haben dezidierte Gutachten geschrieben. Die zehn besten Teams haben es unter die Nominees des NUK-Businessplan-Wettbewerbs geschafft. Drei Minuten hatte jedes Team auf der Prämierungsfeier Zeit, mit seinem Pitch von seinem Geschäftskonzept zu überzeugen.

Das Team bekam für seinen Grobbusinessplan bei der Prämierungsfeier am 10. Mai 2016 ein Preisgeld von 1.000 Euro. Die NUK-Jury sagt: „Dieses Konzept überzeugt in seiner Gesamtstruktur und mit seiner herausragenden Markt- und Wettbewerbsanalyse. Wir hoffen, dass es den Gründern gelingt, eine herkömmliche Technik zu revolutionieren.“

Schon in der ersten Stufe des Wettbewerbs konnte das Team überzeugen. Die Juroren von NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. bescheinigten ElasticVision eine sehr gute Geschäftsidee und eine hervorragend ausgearbeitete Ideenskizze. Das Team bekam für sein fünf- bis zehnseitiges Geschäftskonzept bei der Prämierungsfeier am 08. März 2016 ein Preisgeld von 500 Euro. „Die Gründer haben das Potenzial, eine herkömmliche Technik zu revolutionieren und so den Markt zu verändern. Die Ideenskizze ist zudem hervorragend ausgearbeitet. Wir wünschen dem Team auch weiterhin den perfekten Durchblick!“

M
M