Kontakt & Service

Die soziale Lernplattform der Köln International School of Design ist eine Komponente des Prototyps der Lehr- und Lerncommunity der TH Köln.

Ansprechpartnerin

Susanne Glaeser

Susanne Glaeser

Zentrum für Lehrentwicklung

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum E1.18
  • Telefon+49 221-8275-3620

OER (Bild: TH Köln)

Lehr-und Lerncommunity

Im Zuge der Digitalisierung sind auch die Anforderungen an eine innovative und digitalisierte Hochschullehre gestiegen. Der Hochschulentwicklungplan (HEP) der TH Köln sieht daher eine strategische Verankerung der Digitalisierung in der Lehre vor. Durch die kompetenzoriente und studierendenzentrierte Lehre an der TH Köln (Shift vom Teaching to Learning) haben sich darüber hinaus auch die Anforderungen an eine IT unterstützte Lehr-/Lernplattform grundlegend verändert. Eine an die Bedürfnisse von Lehrenden und Lernenden angepasste, digitale Lehr-/Lerncommunity (Lehr- und Lern-Plattform) soll eingeführt werden.

Worum geht es?

Im Expertisezirkel Lehr- und Lerncommunity (LLC) beschäftigt sich das ZLE in Zusammenarbeit mit der Campus IT, der Köln International School of Design (KISD), der Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften und Lehrenden und Studierenden verschiedenster Fakultäten, mit der Evaluation eines funktionalen Prototypen auf Anwendbarkeit und Nutzen hin.

Prototyp "LLC-Spaces"

Auf den „LLC Spaces“ – dem Prototyp für die neue Lehr- und Lerncommunity (LLC) an der TH Köln – wird derzeit in 20 Lehrveranstaltungen evaluiert, welche Anforderungen Lehrende und Studierende an eine soziale Lernplattform haben. Wie unterscheiden, aber auch ergänzen sich moderne Interaktions- und Kollaborationsformen und das „traditionelle“ Lernen auf einem herkömmlichen Learning Management System (LMS), wie ILIAS?

Vernetzt arbeiten

Bis Sommer 2018 wird daher diese Kombination eines LMS mit der sozialen Lernplattform „Spaces“ getestet. Diese wurde an der KISD (Köln International School of Design) der TH Köln entwickelt. Die Spaces sind ein blogbasiertes System, auf der Lernende und Lehrende gemeinsam in Lernräumen ihre Lernprozesse gestalten. Es wird zur vernetzten Zusammenarbeit in Lehrveranstaltungen eingesetzt. Studierende und Lehrende teilen ihre Rechercheergebnisse, diskutieren online während der Lehrveranstaltungen, verfassen Feedbacks und veröffentlichen zentral ihre Projektideen oder Seminararbeiten. Die Interaktion kann von Studierenden und Lehrenden gleichermaßen ausgehen. Ergänzend dazu fungiert das LMS als System, in dem Materialien, Aufgaben und Tests von Lehrenden für Studierende bereitgestellt werden.

Am Ende der Evaluationsphase wird ein Vorschlag stehen, wie forschendes Lernen auf ILIAS mit den Funktionalitäten einer sozialen Lernplattform hochschulweit für alle 26.000 Studierenden umgesetzt werden kann.

M
M