Kontakt & Service

Prof. Ragna Seidler-de Alwis

Prof. Ragna Seidler-de Alwis

Informations- und Kommunikationswissenschaften

Prof. Dr. Annette Blöcher

Prof. Dr. Annette Blöcher

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Innovation Day des StartUpLab@TH Köln ein voller Erfolg

Helmut Frorath (Bild: Patrick Kaprolat)

Der erste Innovation Day des StartUpLab@TH Köln am 20. Oktober 2020 stand im Zeichen von Nachhaltigkeit. Während des interdisziplinären Tages – veranstaltet von Prof. Seidler-de Alwis und Prof. Dr. Annette Blöcher – arbeiteten Studierende an Themen rund um Innovation und Nachhaltigkeit bei Start-ups. Höhepunkt war der interaktive Vortrag von Ingenieur & Tischler, Gründer & Investor Helmut Frorath.

Nach Festlegung des Themenfokus und einem gemeinsamen Brainstorming begannen die Studierenden mit der Lösung ihre Aufgabe: ein eigenes nachhaltiges Geschäftsmodell entwickeln. Vor Augen hatten sie dabei immer Nachhaltigkeit im Sinne von ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekten gemäß der 17 Ziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen.

Die knapp 30 Teilnehmer*innen aus der Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften und der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften arbeiteten in interdisziplinären Teams und mit Unterstützung neuer, digitaler Tools eng zusammen.

Inspirationsquelle und Höhepunkt des Innovation Days war der interaktive Vortrag von Helmut Frorath. Anhand zahlreicher Beispiele zeigte der Ingenieur und Tischler, Gründer und Investor wie Nachhaltigkeit Großkonzerne genauso wie Start-ups beeinflusst. Es wurde deutlich: Für Unternehmer liegen auf dem Weg zur Klimaneutralität Risiken – aber auch Chancen, welche die Organisationen beflügeln können.

Nachhaltigkeit ist eine Chance für die Gesellschaft und die Wirtschaft

Bereits zu Beginn des Seminars wurde deutlich, wie notwendig eine nachhaltige Ausrichtung von Unternehmen ist. Wenn wir weiterhin genauso wirtschaften, wie in den vergangenen 30 Jahren, stehe die Welt vor schier unlösbaren Herausforderungen, so Frorath. Gerade für größere Unternehmen gelte es, über die eigene Ökobilanz und die Kompensation des CO2-Austoßes zu reflektieren.

Der Experte präsentierte nicht nur praxisnah, was ein Unternehmen nachhaltig macht, sondern ebenso Prozesse der Nachhaltigkeitszertifizierung auf Grundlage seiner Tätigkeit als Auditor. Viele der Teilnehmer*innen diskutierten lebhaft beispielsweise über die Frage, ob und wie Nachhaltigkeit erlernbar ist und außerdem darüber, welche Rolle Sharing-Konzepte, Genossenschaften und eine nachhaltige Digitalbranche in Zukunft zukommt.

Der Innovation Day bildete gleichzeitig den Auftakt in die interdisziplinäre Projektwoche „Data Science meets Entrepreneurship“.

Über das StartUpLab@TH Köln 

Das StartUpLab@TH Köln ist der zentrale Ort für die Gründungsaktivitäten an der TH Köln. Es ist ein Treff- und Mittelpunkt über alle Fakultäten hinweg, an dem Hochschulangehörige physisch zusammenkommen. So entsteht ein offener Raum für Kreativität und Interdisziplinarität, ergänzt um vielfältige Angebote zur Entrepreneurship Education. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Alle Neuigkeiten zum StartUpLab@TH Köln erhalten Sie über den Newsflash. Einfach hier anmelden: www.tinyurl.com/newsflash-startuplab (Weiterleitung auf Ilias)

Das Team des StartUpLab@TH Köln freut sich jederzeit über Anregungen und Vorschläge zu weiteren Veranstaltungen.

Oktober 2020

M
M