Gründungsteams der TH Köln erfolgreich beim 21. NUK-Businessplan-Wettbewerb

NUK 2018 Stufe 1 (Bild: NUK)

Zwei Teams der TH Köln konnten bei dem Gründerpitch der ersten Stufe des diesjährigen NUK-Businessplan-Wettbewerbes überzeugen: mecorad vom Institut für Produktentwicklung und STEEREO vom Institut für Fahrzeugtechnik. Herzlichen Glückwunsch!

Am 20. März wurden die besten Teams des diesjährigen Businessplan-Wettbewerbs des Neuen Unternehmertum Rheinland e.V. (NUK)  gekürt. Zwei Teams der TH Köln konnten hierbei überzeugen:

Das Team STEEREO aus dem gleichnamigen START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW-Projekt am Institut für Fahrzeugtechnik hat einen der mit 500 € dotierten Hauptpreise gewonnen. Das Team entwickelt einen innovativen E-Scooter zur Überwindung von Kurzstrecken. Dank seiner Faltbarkeit und geringem Eigengewicht ist er mit anderen Verkehrsmitteln kombinierbar. Der E-Scooter hat eine Straßenzulassung sowie eine patentierte Fahrwerkstechnik. Das Urteil der NUK-Jury:

Die Gründer haben eine sehr anschauliche und hervorragend strukturierte Ideenskizze erarbeitet und überzeugen auch als Team. Die Idee ist innovativ und verbindet einen hohen Spaßfaktor mit geringer Umweltbelastung.

Das Team mecorad aus dem EXIST-Forschungstransfer Projekt SINCORAD am Institut für Produktentwicklung ist einer der Preisträger des mit 250 € dotierten Förderpreises. mecorad entwickelt ein hochpräzises Messsystem und hilft den Betreibern von Warmwalzwerken höhere Produktqualitäten zu realisieren, Produktionswertverluste zu reduzieren sowie die Produktion bis zum Endkunden zu vernetzen. Das Urteil der NUK-Jury:

Die Ideenskizze veranschaulicht das erkennbare Potenzial des Messsystems, das die Gründer entwickelt haben. Wir sehen eine förderungswürdige technische Herangehensweise zur Lösung eines Problems.

Der NUK-Businessplan-Wettbewerb geht nun in die nächste Runde. Die Prämierung der Stufe 2 (Grobbusinessplan) findet am 15. Mai statt, der Einsendeschluss für die letzte Stufe (Businessplan) ist am 1. Mai.

22.03.2018

M
M