„Showcase“: Gelungene Präsentation des Studienbereichs Medieninformatik

Showcaseplakat (Bild: Medieninformatik FH Köln)

„Showcase“ nennt der Studienbereich Medieninformatik (MI) am Campus Gummersbach der Fachhochschule Köln seine Präsentation, bei der die besten Projekte und Filme des vergangenen Semesters vorgeführt, erklärt, diskutiert und prämiert werden.

Großes Interesse beim diesjährigen ShowcaseGroßes Interesse beim diesjährigen Showcase (Bild: Andreas Schneider (FH Köln))

Die diesjährige Veranstaltung am 21.10. 2014 war einerseits eine Einführung für die 150 Erstsemester, sie richtete sich aber auch an Interessierte aus anderen Studienbereichen und Besucher, die sich über den attraktiven Studiengang mit derzeit rund 500 Studierenden informieren konnten.                                                                                                                                                                                   

"Ziel ist es, sich selbst überflüssig zu machen."

Keynote-Sprecher Peter Gehle erzählt aus seinem JobKeynote-Sprecher Peter Gehle erzählt aus seinem Job (Bild: Andreas Schneider (FH Köln))

Neben den Projekten berichteten auch ehemalige Studierende der Medieninformatik über ihren Berufsalltag. So erklärte Peter Gehle, IT-Leiter der Zentralbibliothek Medizin des Leibniz-Informationszentrums für Lebenswissenschaften, wieso das eigentliche Ziel seines Jobs sei, die Stelle eines IT-Leiters überflüssig zu machen. Bereitwillig beantwortete er Fragen und gab wichtige Tipps und Informationen.

Hanne Hofmann erklärte ihre ArbeitHanne Hofmann erklärte ihre Arbeit (Bild: Andreas Schneider (FH Köln))

Einen interessanten Einblick in ihren Job gab Hanne Hofmann, die 2010 ihren Bachelor erhielt und nun für die Firma „Fork Unstable Media“ in Köln als „Front-End-Developer“ arbeitet, also das Erscheinungsbild von Internetseiten und Web-Anwendungen gestaltet. Sie erklärte ihre Arbeit mit CSS, HTML oder Javascript anhand von Beispielen und zeigte die Vor- und Nachteile auf.

"Aus Langeweile auf der Zugfahrt zu programmieren angefangen"

David Kurz, der Sieger des Showcase 2014David Kurz, der Sieger des Showcase 2014 (Bild: Andreas Schneider (FH Köln))

Zum Abschluss wurde das beste Projekt des Showcase 2014 gewählt. Hier konnte sich im Publikumsvoting David Kurz mit mehr als der Hälfte der Stimmen durchsetzen. Er hatte aus Langeweile auf der täglichen Zugfahrt von Köln nach Gummersbach angefangen, den „Campus Planer“ für Studierende des Campus Gummersbach zu programmieren. Diese App liefert alle Infos, die Studierende brauchen. Neben dem individuellen Stundenplan, der Mensa-Speisekarte und einer Telefonliste kann man mit der App unter anderem auch das Guthaben auf seinem Studentenausweis (MultiCa) ablesen, der auch eine Geldkarte ist.

Zahlreiche Studierende, aber auch Besucher und Mitglieder der Hochschule nutzten die Gelegenheit, sich an den elf Ständen in der Eingangshalle über die Medieninformatik und ihre Projekte zu informieren. Die Organisation und Durchführung der umfangreichen Veranstaltung hatte ein „QQ2-Team“ übernommen, das waren vier Studierende, die auf diese Weise einen Studienschein im Bereich Querschnittsqualifikation (QQ) erwarben und dabei Chancen und Risiken der Teamarbeit in der Praxis kennen lernten.

M
M