ElasticVision Preisträger beim NUK-Businessplan-Wettbewerb

NUK2016Gewinner (Bild: NUK)

Am 22. Juni wurden die drei besten Teams des diesjährigen Businessplan-Wettbewerbs des Neuen Unternehmertum Rheinland e.V. (NUK) in der Wolkenburg gekürt. Der dritte Platz ging an das Team ElasticVision der TH Köln. Herzlichen Glückwunsch!

Nachdem ElasticVision beim 19. NUK-Businessplan-Wettbewerb Hauptpreisträger der Stufen 1 und 2 war, konnte das Team auch bei der letzten Stufe des Wettbewerbs mit seinem Businessplan überzeugen und belegte den dritten Platz. Von 54 Einreichungen durften zehn ausgewählte Teams ihr Konzept vor einer Jury vorstellen, von denen die ersten drei Teams mit Preisgeldern ausgezeichnet wurden. Hierbei ging der dritte Preis an das EXIST-geförderte Team ElasticVision der TH Köln.

    Die Angebote dieses Geschäftskonzepts sind sehr innovativ. Den Businessplan zeichnet besonders aus, dass komplexe Prozesse sehr verständlich dargestellt sind. Das Erlösmodell ist toll und überzeugt. (NUK-Jury)

Das Projekt ElasticVision ist das erste einer Kölner Hochschule, das durch das Förderprogramm des BMWI "EXIST-Forschungstransfer" gefördert wird. Das Gründerteam besteht aus den Ingenieuren Christian Pöpperl, David Frings und Christian Degelmann, der Betriebswirtin Carina Kühl sowie dem Mentor Prof. Dr. Jörg Luderich.


Logo-Leiste EXISTLogos der Fördermittelgeber (Bild: Fördermittelgeber)

M
M