Unsere Stipendiaten

Was bedeutet das Deutschlandstipendium für unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten?

André Bednarz, Bachelor Betriebswirtschaftslehre, 8. Semester

Portrait André BednarzAndré Bednarz (Bild: privat)

Das Deutschlandstipendium ermöglichte mir, in der Studenteninitiative Enactus der TH Köln überdurchschnittlich viel Zeit zu investieren und als Teamleiter das Team in einer recht schwierigen Zeit des Umbruchs zusammenzuhalten. Darüber hinaus war ich noch als Jugendleiter in der Kirchengemeinde tätig. Ohne Stipendium wäre mein Einsatz in dem Maße nicht möglich gewesen und ich hätte eines der beiden Ämter durch einen weiteren Job ersetzen müssen, um meine Miete bezahlen zu können. Meine Noten haben somit nicht leiden müssen. Mein aktueller Notenschnitt liegt bei 1,7.

Eckhard Frasch, Bachelor Elektrotechnik, 6. Semester

Portrait Eckhard FraschEckhard Frasch (Bild: privat)

Basierend auf dem "Meet and Greet" der TH Köln, bei dem Förderer und Stipendiaten zusammen kommen, habe ich durch meinen Förderer eine Stelle als Werkstudent angeboten bekommen. Dort bekam ich die Möglichkeiten, Studieninhalte praktisch anzuwenden, Wissen, Fertigkeiten und Kompetenzen zu vertiefen und auf praxisnahe Problemstellungen anzuwenden.


Florian Kranz, Bachelor Mehrsprachige Kommunikation, 4. Semester

Das Deutschlandstipendium ermöglicht mir, mich trotz gesundheitlicher und privater Einschränkungen voll und ganz auf mein Studium zu konzentrieren. Außerdem konnte ich bereits an Förderprogrammen und Workshops des Förderers teilnehmen, wodurch ich neue Perspektiven und interessante Menschen kennenlernen konnte.

Iqbal Lateef, Master Automation and IT, 2. Semester

Portrait Iqbal LateefIqbal Lateef (Bild: privat)

I am an international student so it helped me to focus more on my studies and university project work as I have no any other tension to think about my living expense. Apart from the aspect of financial support, Deutschlandstipendium provides me with opportunities through excursions and events to collect interesting and important insights into the business and industry.


Wladimir Rempel, Bachelor Maschinenbau, 4. Semester

Portrait Wladimir RempelWladimir Rempel (Bild: privat)

Das Deutschlandstipendium animiert mich meine Leistungen zu halten und belohnt gute Leistung auch mit finanzieller Hilfe. Durch den Kontakt mit meinen Förderer hatte ich die Chance, ein spannendes Praxissemester zu absolvieren und bin nach wie vor als Hilfskraft im Unternehmen tätig.




Maria Sponti, Bachelor Betriebswirtschaftslehre, 3. Semester

Portrait Maria SpontiMaria Sponti (Bild: privat)

Als Stipendiatin finde ich die Motivation, meine gute Noten zu behalten und in der Regelstudienzeit zu bleiben. Psychologisch wirkt das Deutschlandstipendium sehr positiv auf mich. Wenn ich an die Anerkennung meiner Leistungen und meines gesellschaftlichen Engagements denke, finde ich die Kraft weiter aktiv zu bleiben und meine Ziele zu erreichen. Die finanzielle Unterstützung gibt mir die Möglichkeit, mich auf mein Studium zu konzentrieren.

M
M