Kontakt & Service

Kontakt

Studienberatung Data and Information Science

Prof. Ragna Seidler-de Alwis

Prof. Ragna Seidler-de Alwis

  • Telefon+49 221-8275-3387

Allgemeine Informationen

Zentrale Studienberatung

  • Telefon+49 221-8275-5500

Data and Information Science (Bachelor) – Nach dem Studium

DIS_Berufsfelder (Bild: Foto: iStock.com/triloks)

„The sexiest job of the 21st century“ - so wurde der Data Scientist bereits 2012 vom Harvard Business Review beschrieben. In unserer zunehmend digitalisierten, datengetriebenen Gesellschaft zeichnet sich ein steigender Bedarf an professionellen Datenanalysten ab, die sowohl in Unternehmen als auch im Bereich von Wissenschaft und Forschung eine immer wichtigere Rolle spielen.

Absolvent*innen des Studiengangs Data and Information Science (B.Sc.) bietet sich ein breites Spektrum an beruflichen Einstiegsmöglichkeiten. Dabei sind die Jobtitel so vielfältig wie die Einsatzgebiete.

Data Scientist oder (Big) Data Analyst

Mit diesen oder ähnlichen Jobbezeichnungen werden branchenübergreifend Spezialisten für die professionelle Datenanalyse gesucht. Im Fokus stehen hier die Analyse und Interpretation von Zahlen und Fakten sowie die Fähigkeit, die gewonnen Erkenntnisse verständlich und überzeugend zu vermitteln. Dies setzt nicht nur fundierte Kenntnisse in der Visualisierung und Aufbereitung von Daten voraus, sondern auch sehr gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten. Zusätzlich werden typischerweise (fortgeschrittene) Programmierkenntnissen verlangt.

Research und Market Analyst, Research Specialist bzw. Wissensmanager, Informationsmanager

Hier wird der „klassische“ Information Professional gesucht, der einschlägige IT-Kenntnisse mit Predictive Analytics verbindet. Auf Basis fundierter Quellenkenntnis und solidem Branchenwissen recherchieren und analysieren Information Professionals verlässliche Informationen. Auch hier liegt ein Schwerpunkt auf der Aufbereitung und der entsprechenden Visualisierung dieser Informationen. Zusätzlich spielt aber auch die Wissensorganisation von internen und externen Daten (Knowledge Management) eine große Rolle.

Data Librarian bzw. IT-Systembibliothekar oder Mitarbeiter im Bereich Forschungsdatenmanagement

Hier werden in den bibliotheksspezifischen Jobbörsen grundsätzlich Mitarbeiter mit Bibliothekskenntnissen in Kombination mit IT-Kenntnissen gesucht. Es werden Programmierkenntnisse, Datenbanksprachen, Skriptsprachen und Datenmanagementkenntnisse (auch im Forschungsprozess: Forschungsdatenmanagement), Bibliotheksmanagementsysteme und Kenntnisse in Bibliometrie und Datensicherheit nachgefragt.

M
M