Kontakt & Service

Ansprechpartnerin

Prof. Dr. Sylvia Heuchemer

Prof. Dr. Sylvia Heuchemer

Präsidium

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum F3.239
  • Telefon+49 221-8275-3431

Strategische Leitlinien zu Lehre und Studium

Wir qualifizieren Absolvent*innen für verantwortliche Tätigkeiten in einer sich wandelnden, arbeitsteiligen, zunehmend digitalisierten und internationalen Berufswelt und befähigen sie zur aktiven Mitgestaltung einer über nationale Grenzen hinweg vernetzten, freiheitlich-offen Gesellschaft.

Aus unserem zentralen Bildungsziel leiten wir den Anspruch ab, Wissen(schaft) gesellschaftlich wirksam zu machen. Die darauf abgestimmten grundlegenden Qualifizierungsziele unserer Studiengänge orientieren wir dabei an dem akademischen Kompetenzbegriff, wie er im „HRK-Fachgutachten zur Kompetenzorientierung in Studium und Lehre“ formuliert wurde.

Unsere Absolvent*innen:

  • verfügen über umfangreiche fachbezogene Kenntnisse, die sie zu wissenschaftlich fundierter Arbeit und verantwortlichem Handeln in beruflichen Tätigkeiten befähigen,
  • zeigen hohe Handlungskompetenz, auch in neuartigen, komplexen Situationen, um Probleme unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden zu identifizieren, zu formulieren, kritisch zu hinterfragen, zu lösen und zu kommunizieren,
  • reflektieren und adressieren gesellschaftliche Herausforderungen, erarbeiten in ihren Aufgabenbereichen Beiträge für prioritäre Zukunftsaufgaben und gestalten soziale Innovation mit,
  • organisieren eigenständig Projekte, kommunizieren und arbeiten konstruktiv über Disziplinengrenzen hinweg,
  • zeigen Weltoffenheit sowie Toleranz und sind durch die Internationalität von Forschung und Lehre auf ihre Aufgaben in einer globalisierten Gesellschaft vorbereitet.

Damit unsere Lehrstrategie auf dieses Kompetenzprofil einzahlen kann, definiert sie die folgenden Teil- und Handlungsziele: 

+ Wir begreifen die vielfältigen Lebens- und Bildungsbiographien unserer Studierenden als wertvolles Potenzial für die akademische Kompetenzentwicklung.

  • Studiengänge gestalten wir kompetenzorientiert mit einem besonderen Fokus auf die Studieneingangsphase.
  • Mit projektorientierten, problembasierten und forschenden Lehr- und Lernarrangements fördern wir studentisches Potenzial und bringen Vielfalt zur Entfaltung.
  • Unsere Studienstruktur ermöglicht eine vielfältige Didaktik und schafft Freiräume für individuelle sowie internationale, inter- und/oder transdisziplinäre Lernprozesse.

+ Wir gestalten den Bildungsprozess im Medium der Wissenschaft.

  • Forschungsfragen integrieren wir in die Lehre.
  • Studierende beteiligen wir an Forschungs- und Innovationsprozessen.
  • Für Zuständigkeiten und Grenzen der eigenen Disziplin schaffen wir ein Verständnis und sensibilisieren für interund transdisziplinäre Ansätze.

+ Wir unterstützen unsere Studierenden während des gesamten Student Life Cycle mit bedarfsgerechten Beratungs- und Betreuungsangeboten.

  • Unsere vielfältigen Beratungsangebote und -formate sind in einem orientierenden ‚Beratungskompass‘ vernetzt.
  • Beratungs- und Betreuungssituationen gestalten wir wertschätzend als Lerngelegenheit.

+ Als lernende Hochschule verstehen wir Qualität als kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

  • Wir schaffen Plattformen für kollegialen Austausch und Vernetzung.
  • Wir fördern Forschung zu Lehre und Studium (Scholarship of Teaching and Learning – SoTL) und den offenen Austausch von Bildungsmaterialien (Open Educational Resources – OER).
  • Die Qualitätsentwicklung unterstützen wir durch ein prozessorientiertes, integriertes Qualitätsmanagementsystem.
M
M