Kontakt & Service

Ansprechpartnerin

Dr. Birgit Szczyrba

Dr. Birgit Szczyrba

Zentrum für Lehrentwicklung

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum E1.03
  • Telefon+49 221-8275-3622

Night of the Scholars Mai 2019: Engagement von Lehrenden fördert studentischen Lerneinsatz

Am 21. Mai 2019 präsentierten Michaele Völler und Christian Kohls ihre Lehrforschung in der Night of the Scholars.

Das Publikum diskutierte über den Stellenwert von Emotionen für das Lernen in großen Gruppen und über den Wechsel vom Flipped zum Flex Classroom mit Lehrvideos und deren Wirkung auf studentisches Lernen. Gemeinsame Erkenntnis beider: Je mehr Studierende erkennen, dass sich ihre Lehrenden für deren Lernerfolg aktiv einsetzen, desto mehr arbeiten die Studierenden und desto mehr Erfolg haben sie.

Lehre wissenschaftlich fundieren und systematisch verbessern durch SoTL

Die Night of the Scholars ist ein Forum für Lehrende, die sich forschend und konzeptionell mit ihrer Lehre und dem Lernen ihrer Studierenden befassen. Sie stellen ihre Erkenntnisse zur Diskussion und suchen den Austausch, inspirieren die Lehrentwicklung unserer Hochschule und treiben die Erkenntnisgewinnung über Lehren und Lernen in ihren Fächern voran. Übersetzt bedeutet scholarship of teaching and learning (SoTL), einen wissenschaftlich begründeten Zugang zur eigenen Lehre zu erarbeiten.

Steckbrief der Night of the Scholars

1 x pro Semester
jeweils 2 Präsentationen über forschendes Lehren im eigenen Fach
Synopse der Präsentationen nach Leitfragen
Gäste: ehemalige und aktuelle Teilnehmer*innen des LehrendenCoaching-Programms, der Lehrpreisausschreibungen seit 2012, des Hochschuldidaktischen Erfahrungsaustauschs sowie Lehrende, die zu ihrer Lehre wissenschaftlich publiziert haben. Jede*r Eingeladene kann eine Person, z.B. engagierte Studierende oder Kolleg*innen, mitbringen.
Die Präsentationen werden auf der Homepage des ZLE veröffentlicht.
Alle Vortragenden werden eingeladen, in der Schriftenreihe „Forschung und Innovation in der Hochschulbildung“ auf dem Cologne Open Science-Server ein research paper zu veröffentlichen.

M
M