Kontakt & Service

Forschungsprojekt

Das Projekt "Mikroplastik in Binnengewässern" (MicBin) wird vom BMBF gefördert. Die TH Köln ist eine von sieben beteiligten Institutionen.

Mit Mikroplastik beim Science Slam

Die Medienberichte über Mikroplastik häufen sich. Wie geht die Forschung mit dem Thema um? Dr. Christoph Steiner, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut :metabolon, hat Erkenntnisse aus dem Projekt MicBin beim Kölner Science Slam zum Besten gegegeben. Der unterhaltsame Vortrag ist auf YouTube zu sehen.

Mikroplastik als Forschungsgegenstand: Das Verbundprojekt MicBin verfolgt das Ziel, erstmalig den Eintrag von Plastikpartikeln für ein größeres Einzugsgebiet eines Binnengewässers zu bilanzieren. Dr. Christoph Steiner erklärt in seinem Vortrag, wie man die Anteile von Mikroplastik in Gewässern nachweist und wie man Mikroplastik reduzieren kann. Ergebnisse aus dem Projekt einem Publikum  außerhalb des Wissenschaftsbetriebs zu präsentieren, gehört zum Auftrag des Forschers.

YouTube Video

YouTube Video "Mikroplastik: Was ist es und was können wir tun?"

Möchten Sie YouTube aktivieren, lesen Sie bitte zunächst die Datenschutzhinweise der TH Köln. Wenn Sie diese gelesen haben und einverstanden sind, Linkklicken Sie hier.

Mehr zum Thema

M
M