Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

TH Köln
Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Inken Lind

Prof. Dr. Inken Lind

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Geschlechterstudien (IFG)

  • Technische Hochschule Köln

  • Telefon+49 221-8275-3165

GenderedResearch@TH Köln - Geschlechteraspekte in der anwendungsorientierten Forschung

Im Rahmen des Forschungsvorhabens „Geschlechteraspekte im Blick – Labor für Innovation in Forschung und Entwicklung in anwendungsbezogenen Kontexten“ (GiB-Lab) lud die TH Köln zur Workshoptagung ‚GenderedResearch@TH Köln - Geschlechteraspekte in der anwendungsorientierten Forschung‘ ein.

Grußwort von Prof. Dr. Klaus Becker (rechts), Leitung des GiB-Lab Projekts. (Links: Dr. Barbara Umrath, Beratung für GiB-Lab) Grußwort von Prof. Dr. Klaus Becker (rechts), Leitung des GiB-Lab Projekts. (Links: Dr. Barbara Umrath, Beratung für GiB-Lab) (Bild: Christine Rath)

In einem Expert-to-Expert Austausch diskutierten Angehörige der TH Köln über die Relevanz von Geschlechteraspekten in ihren jeweiligen Forschungsfeldern. Ziel war es, sich über Bedarfe, Wünsche und Interessen Forschender auszutauschen, um die geplanten hochschulweiten strukturellen Maßnahmen optimal auf die TH Köln abzustimmen. Neben der Präsentation erster Forschungsergebnisse und einer themenbezogenen Keynote bot die Tagung eine Podiumsdiskussion mit Forschenden der TH Köln sowie vertieften Austausch in kleineren Gruppen, u.a. über mögliche Forschungsfragen zu Genderthemen. An der Tagung in der Thyssen Stiftung Köln nahmen Forschende aus neun Fakultäten, Mitarbeitende des Zentrums für Lehrentwicklung, des Hochschulreferats Forschung und Wissenstransfer, des Graduiertenzentrums und des Gleichstellungsbüros teil.


Aktuelle Ergebnisse der Online-Erhebung an der TH Köln und explorativer Gespräche mit Forschenden

Die Co-Projektleitung Prof. Dr. Inken Lind stellte das Konzept des geplanten strukturellen Vorhabens vor. Ziel ist die Entwicklung von nachhaltigen Strukturen an der TH Köln zur Unterstützung der Forschenden aller Fakultäten bei der Relevanzprüfung und Berücksichtigung von Geschlechteraspekten in den Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. Dies verspricht einen hohen gesellschaftlichen Benefit durch innovative Forschung, die, mit einem Fokus auf die Differenzkategorie Geschlecht, die Bedarfe aller gesellschaftlichen Gruppen berücksichtigt. Solche Ansätze sind nicht nur zunehmend gefordert von öffentlichen Drittmittelgebern, sondern können auch zu einer Modellfunktion der TH Köln für andere Hochschulen für angewandte Wissenschaften beitragen.

: Prof. Dr. Inken Lind stellt das Konzept des GiB-Lab Projekts vor Prof. Dr. Inken Lind stellt das Konzept des GiB-Lab Projekts vor (Bild: Christine Rath)

Der erste Schritt für die geplante Umsetzung des Vorhabens wird der Aufbau eines Fellow-Netzwerks (GiB-Fellows) sein, in dem Forschende der TH Köln vertiefte Kompetenzen zur Berücksichtigung von Geschlechteraspekten in Forschungs- und Entwicklungsvorhaben erwerben.

Außerdem wurden die Ergebnisse der beiden Erhebungen vorgestellt, die zum Thema der Berücksichtigung von Geschlecht in der Forschung an der TH Köln durchgeführt wurden. Dabei wurde große Aufgeschlossenheit und Engagement der Forschenden deutlich, aber auch Unsicherheiten und Ressentiments.


Keynote: Geschlechteraspekte in den Ingenieurwissenschaften

Prof. Dr. phil. Carmen Leicht-Scholten spricht zu Geschlechteraspekten in den Ingenieurwissenschaften Prof. Dr. phil. Carmen Leicht-Scholten spricht zu Geschlechteraspekten in den Ingenieurwissenschaften (Bild: Christine Rath )

In einer Keynote sprach Prof. Dr. phil. Carmen Leicht-Scholten über Relevanz von Geschlechteraspekten in den Ingenieurwissenschaften für innovative Forschung. Prof. Dr. phil. Carmen Leicht-Scholten hat an der RWTH Aachen die Brückenprofessur für Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften inne. Mit ihrer umfangreichen Genderexpertise in verschiedenen Disziplinen, vor allem an der Schnittstelle von Ingenieur-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, regte sie bei den Tagungsgästen verschiedenster Fakultäten der TH Köln einen spannenden interdisziplinären Austausch an.

Die Folien des Vortrag finden sich hier: Präsentation Keynote

Januar 2023

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

TH Köln
Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Inken Lind

Prof. Dr. Inken Lind

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Geschlechterstudien (IFG)

  • Technische Hochschule Köln

  • Telefon+49 221-8275-3165


M
M