Podiumsdiskussion: Zwischen Meinung und Fakten

Die TH Köln streamte die Veranstaltung live aus der Aula des Campus Südstadt. (Bild: Costa Belibasakis/TH Köln)

Wie findet Meinungsbildung in der ausdifferenzierten, modernen Mediengesellschaft statt? Wie spiegeln sich Meinungen in sozialem Verhalten? Und welche Instrumente der Beteiligung braucht eine demokratische Gesellschaft? Diese Fragen stellte Michael Köhler (Deutschlandradio) seinen Gästen bei einer Podiumsdiskussion, die die TH Köln im Mai 2021 anlässlich der Bücherverbrennung 1933 veranstaltete.

„Die TH Köln wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Und wer Geburtstag hat, der schaut auch zurück. Unseren Blick lenkt dies unter anderem auf das Bodendenkmal vor unserem Hauptgebäude, wo 1933 Studierende mit Unterstützung ihrer Professoren Bücher verbrannt haben. Die Botschaft ist ganz klar gewesen: Deine Meinung wollen wir nicht zur Kenntnis nehmen. Und damit sind wir mitten im Thema der Selektion von Meinung und dem Verbannen von Unerwünschten“, sagte Prof. Dr. Stefan Herzig, Präsident der TH Köln, zur Einleitung.

Neben Prof. Herzig diskutierten auf dem Podium:

  • Prof. Dr. Christine Horz-Ishak (TH Köln)
  • Cordula von Wysocki (Chefredakteurin der Kölnischen Rundschau)
  • Prof. Dr. Ulrich von Alemann (Universität Düsseldorf)
  • Dr. Adam Hahn (Universität zu Köln / University of Bath).

Vor dem Hauptgebäude der Hochschule in der Kölner Südstadt befindet sich ein 2018 fertig gestelltes Denkmal. 95 Namen von Autorinnen und Autoren sind in die Bodenplatten eingraviert, deren Werke an diesem Ort am 17. Mai 1933 verbrannt wurden. Wolfgang Niedecken, Frontmann der Band BAP, berichtete in einem einführenden Video zur Diskussion, welche Bedeutung das Bodendenkmal für ihn hat: „Es ist kein auffälliges Denkmal, sondern eines, wo man erst nach und nach kapiert, warum dort diese Namen stehen. Und nach und nach begreift man, was für eine Ungeheuerlichkeit diese Bücherverbrennung war.“

WDR 3 hat die Podiumsdiskussion aufgezeichnet und in der Sendung „WDR 3 Forum“ ausgestrahlt.
Zur Sendung in der Mediathek

Mai 2021

Mehr zum Thema

M
M