Gedenken an die Bücherverbrennung 1933 – Videos von der Podiumsdiskussion am 15.5.2019

Podiumsdiskussion mit Dr. Jan-Martin Wiarda, Dr. Navid Kermani, Barbara Massing, Prof. Dr. Günter Blamberger und Prof. Dr. Stefan Herzig (v.l.) (Bild: Thilo Schmülgen/TH Köln)

In einer gemeinsamen Veranstaltung haben die TH Köln und die Universität zu Köln der Bücherverbrennung von 1933 gedacht. Damals beteiligten sich Studierende und Professorenschaft an der Vernichtungsaktion der Nationalsozialisten. Wie es heute um die Freiheit des Wortes und der Wissenschaft steht, wurde in einer Podiumsdiskussion ausgelotet. Hier finden Sie Videos und Fotos von der Veranstaltung.

Grußwort von Prof. Dr. Stefan Herzig


Grußwort von Prof. Dr. Manuela Günter

Prorektorin für Gleichstellung und Diversität, Universität zu Köln


Grußwort von Elfi Scho-Antwerpes


Prof. Dr. Habbo Knoch, "Verbrennt mich!" – Reaktionen auf die Bücherverbrennung 1933

Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität zu Köln


Podiumsdiskussion: Dr. Jan-Martin Wiarda im Gespräch mit Dr. Navid Kermani, Barbara Massing, Prof. Dr. Günter Blamberger, Prof. Dr. Stefan Herzig

"Von der Freiheit der Meinung, des Wortes und der Wissenschaft"


Bildergalerie

Mehr zum Thema

M
M