Forschungskolloquium des IWS: Living Labs zur Evaluation von Suchmaschinen

Vortrag, 13. Juni 2017

Das Forschungskolloquium Informationswissenschaft richtet sich an alle Hochschulangehörigen (Professoren, Mitarbeiter, Studierende) sowie an externe Teilnehmer, die an den Arbeits- und Forschungsbereichen des Instituts für Informationswissenschaft Interesse haben. Ziel des Kolloquiums ist es, aus aktuellen Forschungsvorhaben, Projekten oder Kooperationen zu berichten.

Auf einen Blick

Prof. Dr. Philipp Schaer – Living Labs zur Evaluation von Suchmaschinen

Vortrag

Wann?

  • 13. Juni 2017
  • 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Wo?

Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, Raum 147
Standorte

Veranstaltungsreihe

Forschungskolloquium Informationswissenschaft

ReferentIn

Prof. Dr. Philipp Schaer Zur Personenseite

Anmeldung

keine Anmeldung notwendig

Weitere Informationen

Abstract: Traditionell basiert die Evaluation von Suchmaschinen auf dem Einsatz von menschlichen Experten, sogenannten Assessoren. Diese bewerten die Ergebnisse von Informationssystemen auf Ihre Relevanz zu einem gegebenen Thema, sogenannten Topics. Assessoren sind aber meist schwer zu finden, sind teuer und widersprechen sich häufig. Dem gegenüber nutzen große Plattformbetreiber wie Google, Facebook oder Amazon ihre vielen Millionen Nutzer, um ähnliche Untersuchungen durchzuführen – meist allerdings, ohne dass ihre Nutzer sich dessen bewusst wären. Mit Hilfe von sogenannten Living Labs sollen nun auch Forscher aus der akademischen Welt in die Lage versetzt werden, solche Formen der Experimente durchzuführen und so zur industriellen Forschung aufschließen zu können. Im Vortrag werden die verschiedenen Evaluationsmethoden und konkrete Umsetzungen aus den letzten Jahren vorgestellt.


M
M