Kontakt & Service

Für weitere Informatioen wenden Sie sich bitte an:

Lena Nölkenbockhoff

Lena Nölkenbockhoff

  • Telefon+49 221-8275-5165

Förderung durch das Professorinnenprogramm III

Das Professorinnenprogramm ist ein Bund-Länder-Programm, welches der weiteren Unterstützung der Gleichstellung von Frauen und Männern dienen soll. Speziell im Fokus steht dabei die nachhaltige Repräsentanz von Frauen in allen Qualifikationsstufen im Wissenschaftssystem zu verbessern. . Das Gesamtvolumen des Professorinnenprogramms (Förderphasen I-III) beläuft sich dabei auf 500 Millionen Euro.

Bereits Ende 2018 hatte die TH Köln ein unabhängiges Begutachtungsgremium mit der Dokumentation ihrer gleichstellungspolitischen Strukturen und Maßnahmen überzeugt. Die positive Begutachtung gilt als Eintrittskarte, um sich für die Bewerbung mit maximal drei Formanträgen zu qualifizieren. Die Formanträge wurden im Laufe von 2019 gestellt und alle bewilligt.

Die TH Köln hatte bereits im Professorinnenprogramm II erfolgreich teilgenommen. Die Fortsetzung des Professorinnenprogramms an der TH Köln ermöglicht es nun die bereits erfolgreich laufenden gleichstellungsfördernden Maßnahmen  Lehrbeauftragtenprogramm zur Förderung von Frauen in der Lehre Mentoring Berufseinstieg für MINT-Studentinnen, Mobilitätsstipendien für Studentinnen mit Kind(ern), Promovendinnencoaching und Promovendinnenstellen weiterzuführen und erstmalig das Projekt Gender in Lehre und Studium zu fördern. Gemäß des Grundsatzes  der TH Köln Gleichstellung als Querschnittsaufgabe zu verstehen, sind diese Maßnahmen in verschiedenen Bereichen der TH Köln angesiedelt.

M
M