Kontakt & Service

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Janine Birwer

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Angewandtes Management und Organisation in der Sozialen Arbeit (IMOS)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3438

Kontakt

Heidrun Stenzel

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Geschlechterstudien (IFG)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3380

Das Unwägbare im Fassbaren. Soziale Arbeit mit Individuen.

Fachtag zur Methode der Einzelfallhilfe - Entwicklung und Perspektiven., 19. April 2016

Staffelübergabe (Bild: Heidrun Stenzel)

Mit einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe zu „Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit“ möchte die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Frage nachgehen: Wie stellen und positionieren sich die „klassischen“ Methoden Sozialer Arbeit in Bezug auf ihre Wurzeln und die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen?

Auf einen Blick

Mit Kopf und Herz zu Hand und Fuß. Das Unwägbare im Fassbaren. Soziale Arbeit mit Individuen.

Fachtag zur Methode der Einzelfallhilfe - Entwicklung und Perspektiven.

Wann?

  • 19. April 2016
  • 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Wo?

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
TH Köln
Campus Südstadt
Ubierring 48, Raum 201 (u.a.), 50678 Köln
So kommen Sie zu uns

Veranstaltungsreihe

Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit

ReferentIn

Prof. Dr. Silvia Staub-Bernasconi (u.a.)

Anmeldung

Eine Anmeldung zur Tagung ist leider nicht mehr möglich.

Veranstalter

Technische Hochschule Köln
Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
Mit Unterstützung der Ringvorlesung „Theoretikerinnen der Sozialen Arbeit“

Weitere Informationen

Veranstaltungsreihe zu „Methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit“


Den Auftakt dieser diskursiven Reihe stellte der Fachtag zur Sozialen Gruppenarbeit: Über-Leben-in-Gruppen am 19. November 2015 dar. Dieser Fachtag eröffnete 150 Menschen aus Wissenschaft, Praxis und Studium der Sozialen Arbeit die Möglichkeit gemeinsam in einen weiterführenden Austausch über Potentiale der Sozialen Gruppenarbeit angesichts aktueller Herausforderungen zu gelangen.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe findet nun am 19. April 2016 der zweite Fachtag, dieses Mal mit dem Schwerpunkt der „Einzelfallhilfe“ statt. Den Eröffnungsvortrag des diesjährigen Fachtags wird Frau Prof. Dr. Silvia Staub-Bernasconi halten und sich unter anderem auf ihr, im Frühjahr erscheinendes, überarbeitetes Buch „Soziale Arbeit als Handlungswissenschaft“ beziehen. An den Vortrag werden sich verschiedene Workshops anschließen, die sich unter anderem mit Fragen zu professionellem Handeln in der Arbeit Einzelnen beschäftigen. Praxisorientiert und bezogen auf die derzeitigen Fragestellungen, wie beispielsweise in der Zusammenarbeit mit Straffallligen, können die Teilnehmenden miteinander diskutieren, wie Einzelfallhilfe wirken kann und hierzu weiterführende Ideen entwickeln. Den Abschluss des Tages bildet eine Zusammenführung der unterschiedlichen Aspekte.

Programm

  • 13.30 Uhr Ankommen und Begrüßungskaffee
  • 14.00 Uhr Begrüßungsworte
    Janine Birwer & Heidrun Stenzel, Lecturer an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
    Prof. Dr. Ute Lohrentz, Dekanin der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
  • 14.20 Uhr Vortrag
    Prof. Dr. Silvia Staub-Bernasconi
    "Über den Gemeinspruch: Das mag in der Theorie richtig sein, taugt aber nicht für die Praxis" (Immanuel Kant 1793) - und seine Relevanz für die Soziale Arbeit als Disziplin und Profession“
  • 15.20 Uhr Diskussion zum Vortrag
  • 15.45 Uhr Pause
  • 16.00 Uhr Workshops
    a) Lernorientiertes Arbeiten im ambulant betreuten Wohnen, Sabrina Weber, Wege e.V. Köln
    b) Soziale Arbeit mit alten Menschen, Christoph Besta, Gerontopsychiatrisches Zentrum Chorweiler, LVR-Kliniken/N.N.
    c) Soziale Arbeit mit Haftentlassenen, Dr. Werner Christmann, SKM Rhein-Sieg-Kreis
    d) Soziale Beratung mit Menschen mit Behinderung, Kerstin Kinnen, Astrid Westerfeld, Koordinierungs-, Kontakt und Beratungsstelle Köln-Südstadt
    e) Soziale Arbeit mit Frauen, N.N.
  • 17.30 Uhr Podiumsdiskussion: „Impulse aus den Workshops“
    Perspektiven zum professionellen Handeln in der Einzelfallhilfe
  • 18.00 Uhr  Ende der Fachtagung
M
M