Beratung und Information

Team Kompetenzwerkstatt

Technische Hochschule Köln
Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung

Gustav-Heinemann-Ufer 54
50968 Köln - 1. Etage - Nordflügel

  • Telefon+49 221-8275-5139

Feedbackmanagement Kompetenzwerkstatt

Gerne können Sie ein Feedback per E-Mail senden.

Unsere Dozent*innen

Unsere Dozent*innen besitzen eine langjährige wissenschaftliche und praxisorientierte Expertise in unterschiedlichen Fachbereichen. Sie unterstützen Sie dabei, notwendiges Wissen aufzubauen, um souverän agieren zu können und Ihre Kompetenzen zu erweitern.


 

Dr. Thomas Altmann

studierte Luft- und Raumfahrttechnik sowie Innovationsmanagement an der TU Berlin. Nach langer Tätigkeit in der Unternehmensberatung und im Projektmanagement hat er sich 2006 selbstständig gemacht und ist seitdem im Bereich Team- und Unternehmensentwicklung unterwegs. Seine Spezialität ist Wandercoaching.

In der Kompetenzwerkstatt ist er seit 2009 aktiv und bietet Seminare zu den Themen "Kommunikation" und "Konfliktlösung" an.

Dr. Susanne Berger

studierte Molekulare Biotechnologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und an der Universität Umea, Schweden. Während ihrer Promotion am Fachbereich Biologie der Goethe Universität Frankfurt entdeckte sie ihre Leidenschaft für Wissenschaftskommunikation. Dabei gilt ihr besonderes Interesse der visuellen Darstellung von wissenschaftlichen Konzepten – von Graphical Abstracts über klassische Datenvisualisierung bis hin zu Postern. Seit dem Abschluss ihrer Promotion im Jahr 2013 bietet sie als selbstständige Wissenschaftskommunikatorin Beratung und Illustration für Wissenschaftler*innen an.

In der Kompetenzwerkstatt ist sie seit 2019 tätig und bietet Seminare zur visuellen Darstellung von wissenschaftlichen Inhalten an.

Andreas Bissels

studierte an der RWTH Aachen Kommunikationswissenschaft, Psychologie und Politische Wissenschaft. Nach mehreren Jahren als Dozent in der Sprach- und Kommunikationswissenschaft an der RWTH, leitete er das Diversitätsorientierte Schreibzentrum der Eberhard Karls Universität Tübingen. Im Anschluss war er am Schreiblabor der Universität Bonn u. a. für die Konzeption und Durchführung einer fachübergreifenden Peer-to-Peer-Schreibberatung zuständig. An der FernUniversität in Hagen war er schließlich verantwortlich für den Aufbau eines neuen Schreibzentrums, angesiedelt am Zentrum für Lernen und Innovation.

Seit 04/2022 ist er an der TH Köln beschäftigt und hier zuständig für das fachübergreifende Schreibzentrum der Kompetenzwerkstatt.

Wilfried Breuer

ist Experte, wenn es um schwierige Verhandlungen geht. Er studierte Verwaltungsrecht an der Hochschule Köln. Er leitete über 30 Jahre lang eine Vielzahl von Polizeidienststellen in ganz Nordrhein-Westfalen. Hierzu zählte u. a. eine Spezialeinheit zur Bekämpfung von Schwerstkriminalität (Geiselnahmen, Entführungen und Erpressungen). Als Dozent und Gutachter an der TH Köln spezialisierte er sich auf die Bereiche "Kommunikation" und "Führung".

Sein Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Zuhören macht nicht immer schlauer, aber niemals dümmer."

In der Kompetenzwerkstatt ist er seit 2003 tätig und bietet Seminare wie "Rhetorik in der Verhandlungstechnik" und "Rhetorik in der Gesprächsführung" an.

Hans-Peter Dick

studierte Germanistik und Sportwissenschaften an der Universität zu Köln und an der Deutschen Sporthochschule Köln. Danach absolvierte er ein Promotionsstudium mit Schwerpunkten in Psychologie, Pädagogik und Soziologie. Nach über 10 Jahren Tätigkeit als Fachbereichsleiter für Weiterbildung und Personal-/Organisationsentwicklung arbeitete er als Geschäftsführer in einem Rehabilitationszentrum und ist als Kommunikationstrainer und -berater im Einsatz.

Sein Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Alle Studierenden entwickeln optimal ihre Kommunikations- und Führungskompetenzen praxisnah und maßgeschneidert."

An der TH Köln lehrt er seit 1996 und bietet Seminare an wie "Kritik äußern – Kritik annehmen", "Feedback als Führungsaufgabe", "Erfolgreich Präsentieren und Visualisieren", "Teamsitzungen effizient moderieren", "Fit fürs Assessment Center".

Ute Dohmen

ist Bankbetriebswirtin, systemisch ausgebildete Coach BDVT und Heilpraktikerin für Psychotherapie. Nach 24 Jahren als Referentin und Führungskraft in einer Großsparkasse hat sie sich für die Selbstständigkeit entschieden und begleitet Geschäftsführer*innen, das Management und Führungskräfte in der Organisationsentwicklung, in Veränderungs- und Innovationsprozessen sowie im persönlichen Businesscoaching.

In der Kompetenzwerkstatt ist sie seit 2019 tätig und bietet eine "Design Thinking Werkstatt" sowie ein Seminar zum Thema "Selbstcoaching" für Studierende an.

Anna Gähl

studierte Sozialwissenschaften und ist Leiterin der Kompetenzwerkstatt der TH Köln. Sie plant, konzipiert und entwickelt seit 2005 Seminare im Bereich Schlüsselkompetenzen für Studierende aller Fakultäten der TH Köln. Darüber hinaus ist sie für das Tutorienprogramm und das Zertifikatsprogramm Führungskompetenz verantwortlich.

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Es ist eine Bereicherung, Studierende auf Ihrem Entwicklungsprozess begleiten und unterstützen zu dürfen".

Dr. Sabine Hahn

studierte Kulturwissenschaften, Journalistik und Soziologie an der Universität Leipzig. 

Die promovierte Medienwissenschaftlerin war selbst mehrere Jahre als Führungskraft der Digitalwirtschaft in multinationalen Teams im In- und Ausland tätig. Heute fokussiert sie sich als Beraterin und Trainerin auf agile Organisationsentwicklung und Führungskräfteentwicklung im digitalen Zeitalter. Mit ihrer Erfahrung und Affinität zu digitalen und agilen Themen liegen ihre Tätigkeitsfelder in den Bereichen New Leadership, Remote Leadership, New Work und Work 4.0.

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können." (Konfuzius)

In der Kompetenzwerkstatt ist sie seit 2017 tätig und bietet Seminare wie "Führung 4.0 – Wie geht Führung heute?" und "Agile Führung" an.

Rebekka Keim

studierte Diplom-Pädagogik (Schwerpunkte Erwachsenenbildung/Wirtschaftspsychologie) und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften an der Universität zu Köln.

Seit 2004 führte sie ihre Firma "Floating-Lounge" nach eigenem Beratungs- und Behandlungskonzept im Bereich Coaching/Supervision, Entspannungs- und Wellnesstherapie, Wasser-Therapie und Delfin-Therapie für Firmen, soziale Institutionen, Bildungsinstitutionen, Studierende, Manager*innen, Familien, Kinder und Erwachsene (mit und ohne Handicap).

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Im Sinne von Coaching: Vom eigenen Erfolg etwas abgeben, Erfahrungen und Wissen weitergeben, sich durch andere entwickeln!"

In der Kompetenzwerkstatt ist sie seit 2005 tätig und bietet Seminare zu den Themen Teamarbeit, Konfliktmanagement, Zeitmanagement, Persönlichkeitscoaching, BestTandem und Mentoren-/Tutorenqualifikationen an.

Estella Kühmstedt

studierte Politikwissenschaften, Literatur und Geschichte an der Universität Hamburg und absolvierte anschließend den Master of Library and Information Science (M.L.I.S.) in Köln. Sie ist Autorin mehrerer Lehrbücher zur wissenschaftlichen Recherche und zertifizierte Schreibberaterin (Päd. Hochschule Freiburg).

Dr. Vera Leberecht

studierte Germanistik, Intercultural Communication und Evangelische Theologie in Deutschland und Finnland und promovierte zur Kommunikation in Hochschulsprechstunden.

Nach mehreren Jahren als Dozentin und später Abteilungsleiterin in der Englischabteilung des Sprachenzentrums der Universität Maastricht machte sie sich 2008 selbständig als Trainerin und Coach für sinnvolles Schreiben und Arbeiten in der Wissenschaft und darüber hinaus.

Dr. Michael Lindner

studierte Philosophie und Geschichte an den Universitäten Würzburg, Cluj-Napoca und Tübingen. Er promovierte zum Thema "Privatheit im Informationszeitalter".

Er war tätig als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Internetredakteur und ist seit 2014 selbstständiger Trainer für Selbstmanagement.

Sein Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Start where you are. Use what you have.Do what you can." (Theodore Roosevelt)

In der Kompetenzwerkstatt ist er seit 2016 tätig und bietet die Seminare "Selbstmanagement" und "Digitales Selbstmanagement" an.

Diana Lukschanderl-Girnus

studierte Sozialwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. Seit ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin gibt sie Yogakurse und Seminare im Bereich Bewegung, effektivem Umgang mit Pausen im Lernprozess, Achtsamkeit und Selbstfürsorge.

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen". (Hermann Hesse)

In der Kompetenzwerkstatt ist sie seit 2011 als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig und für das Zertifikatsprogramm für Tutor*innen verantwortlich. Sie bietet Qualifizierungen für Fachtutor*innen an.

Dr. Hilde Malcomess

studierte Musikwissenschaft und Philosophie in Bonn und Paris. Sie wurde mit einer Arbeit über französische Kurzopern promoviert.

Über 20 Jahre lang arbeitete sie als Journalistin für die Kölnische Rundschau, den WDR, den Rheinischer Merkur und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Dann wollte sie sich verändern und qualifizierte sich zur Rhetorikexpertin.
Seit 2004 ist sie selbstständig als Redenschreiberin und Rhetorikcoach für Privatpersonen, mittelständische Unternehmen, Hochschulen und Bundesministerien. Drei Bücher zur Rhetorik sind bisher von ihr erschienen. 

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Selbst probieren geht über Studieren."

Ihre Themen in der Kompetenzwerkstatt stammen aus den Bereichen "Kommunikation und Rhetorik", "Argumentieren und überzeugen", "Körpersprache" und "wissenschaftliche Vorträge".

Beate S. Mies

studierte Volkswirtschaftslehre und Soziologie an der Universität zu Köln. Ihre berufliche Laufbahn führte sie durch alle Stationen des Human Ressource Management. Parallel dazu erwarb sie den Master of Arts im Postgraduiertenstudium "Personalentwicklung". Nach mehreren Jahren als Führungskraft ist sie seit 2009 als selbständige Trainerin und Coach unterwegs.

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Es ist nie zu früh, an sich zu glauben."

In der Kompetenzwerkstatt ist sie seit 2005 tätig und bietet Seminare mit den Themenschwerpunkten Kommunikation, Präsentation und Führung an.

Monika Molter

studierte Soziologie an der Philipps-Universität Marburg und war 13 Jahre in der Sozialforschung (u. a. Universität zu Köln) tätig und ist seit den 90er Jahren für Großunternehmen als selbständige Trainerin und Coach unterwegs.

Ihr Schwerpunkt liegt in der (Prozess-) Begleitung von Change-Projekten und der Durchführung von Führungskräfteseminaren/ Workshops zum Themenkomplex Kommunikation und Konflikt, Selbstmanagement/ Führung sowie Teamentwicklung.

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Einen (möglichst stressfreien) Raum zum Üben, Ausprobieren, Versuchen zu schaffen. In meinen Seminaren wird die praktische Umsetzung theoretischer Erkenntnisse großgeschrieben."

In der Kompetenzwerkstatt ist sie seit 2004 tätig und bietet Seminare zu den Themen Zeit- und Selbstmanagement und Selbstmarketing an.  

Marita Odia

ist begeistert, wenn Studierende in ihren Seminaren und Workshops das Schreiben für sich und das Studium entdecken.

Sie ist seit über 25 Jahren PR-Texterin und bringt ihre praktische Schreiberfahrung, inklusive aller Schreibfallen, in die sie selbst getappt ist, in die Arbeit mit den Studierenden mit ein.

An der TH Köln liegen ihre Schwerpunkte in der Vorbereitung von Bachelorarbeiten und dem Schreiben von Reden und wissenschaftlichen Vorträgen.

Ursula Perse

studierte Fremdsprachen und Kommunikationswissenschaft an der TH Köln. Seit ihrer Ausbildung zur Yogalehrerin (2015) gibt sie Yogakurse und bildete sich zur Mentaltrainerin (Hypnose-Coach) weiter.

Sie arbeitet als Beraterin und Trainerin mit verschiedenen Unternehmen und Organisationen zusammen.

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Nimm Dich selbst wichtig und achte auf Dich. Denn Du wirst Dich dein Leben lang begleiten."

In der Kompetenzwerkstatt bietet sie Seminare zum Thema "Achtsamkeit" und "Bewusste Lebensführung" an.

Nadja Puschke-Kubica

studierte Soziale Arbeit (Bachelor) sowie Beratung und Vertretung im Sozialen Recht (Master) an der TH Köln.

Sie promoviert an der Technischen Universität Dortmund und arbeitet als freiberufliche Dozentin für verschiedene Hochschulen.

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Just don’t give up trying to do what you really want to do. Where there is love an inspiration, I don’t think you can go wrong." (Ella Fitzgerald)

In der Kompetenzwerkstatt ist sie seit 2015 tätig und bietet Seminare zu den Themen Stärken- und Schwächenanalyse, Motivationstraining, individuelle Bewerbungsverfahren sowie Qualifizierungstraining für Tutor*innen an.

Dr. Nele Rother

ist als promovierte Germanistin sowie Sprechwissenschaftlerin und Sprecherzieherin (DGSS e.V.) seit 2010 als freiberufliche Kommunikationstrainerin für Universitäten, Schulen und Firmen tätig. Die Themenschwerpunkte ihrer Seminare liegen im Bereich der Rede- und Gesprächsrhetorik.

Sie liebt es, bei den Studierenden die Freude am Neuen zu wecken und eine frische Perspektive auf Gesprächsführung zu eröffnen."

Torsten Rother

studierte Deutsche Philologie, Philosophie, Angewandte Kulturwissenschaften und Sprechwissenschaft in Münster und Bochum.

2006 gründete er das Unternehmen "Sprechwege" und arbeitet seitdem als Kommunikationstrainer. Er ist für Unternehmen, Hochschulen und für die öffentliche Verwaltung tätig.

Sein Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Durch praktisches Ausprobieren zum Lernerfolg!"

Für die Kompetenzwerkstatt ist er seit 2008 tätig und bietet Seminare zu den Themen Schlagfertigkeit und Stimmtraining an.

Annett Schmerler

studierte Informationswissenschaft sowie Musikwissenschaft, Germanistik und Theologie in Berlin, Weimar/Jena und Dresden. Berufliche Stationen waren u. a. die Sächsische Landesbibliothek, die Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (Mediathek, Handschriftensammlung, Fachreferentin Anglistik/Amerikanistik), das Musikinformationszentrum Bonn (Leitung Bibliothek) sowie der Dresdner Kreuzchor (Leitung Archiv).

Seit 2008 gehört sie zum Schulungsteam der Hochschulbibliothek der TH Köln und bietet seitdem auch in der Kompetenzwerkstatt Seminare zu den Themen Literaturrecherche und Citavi an.

Sascha Sistenich

studierte Mehrsprachige Kommunikation und Transkulturelle Studien/Kulturanthropologie an der TH Köln, der Universidad de Granada und der Universität Bonn. Seit 2018 ist er als Schreibberater am Schreibzentrum der TH Köln tätig; seit 2022 lehrt er zudem an der Universität Bonn.

Mendy Tönsfeuerborn

studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung elektrische Energietechnik an der RWTH Aachen. Sie ist Doktorandin am Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen an der RWTH Aachen und promoviert aktuell im Fachbereich der Wirtschaftswissenschaften. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit dem Entscheidungsverhalten von Menschen in jeglichen Situationen, sowie mit dem am Lehrstuhl entwickelten Tool ‚Entscheidungsnavi‘, welches Menschen helfen soll, ihre Entscheidungskompetenzen zu verbessern.

Ihre große Leidenschaft ist die Lehre und der Austausch mit den Studierenden. Mittlerweile hat sie bereits an der RWTH Aachen, an der Hochschule Niederrhein, an der HTW Saar und an der TH Köln unterrichtet.

An der TH Köln bietet sie seit Sommer 2020 ihr Seminar ‚Persönliche Karriereentscheidungen mit dem Entscheidungsnavi‘ an. In diesem Seminar lernen die Studierenden ihre Entscheidungskompetenz zu verbessern und zukünftige Entscheidungschancen proaktiv wahrzunehmen.

Dr. Barbara Venrath

studierte Soziologie und Ethnologie in Kiel, Köln und Oldenburg und promovierte nach dem Master in Sozialpsychologie. Danach war sie einige Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Köln in Forschung und Lehre und in Forschungsprojekten tätig. Sie ist ausgebildete Psychotherapeutin (Einzel- und Gruppen) und Supervisorin/Coach (DGSv) und seit über 10 Jahren in eigener Praxis selbstständig tätig.

Ein besonderer Schwerpunkt gilt der Berufsfindung für Menschen aller Altersgruppen frei nach dem Motto "Du kannst den besten Wind nicht nutzen, wenn du nicht weißt, wohin du segeln willst" (frei nach Seneca).

An der TH Köln ist sie seit über 10 Jahren im Bereich "Projektmanagement" und "Leitung von Projektteams" tätig.

Melanie B. Völker

studierte Design an der KISD der TH Köln und Lernpsychologie und Mediendidaktik an der Universität Duisburg-Essen. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TH Köln und initiierte interdisziplinäre Studienprojekte. Nach einer Tätigkeit als Projektmanagerin in der Designbranche machte sie sich 2004 als Trainerin und Coach selbständig.

Ihr Motto bei der Arbeit mit Studierenden: "Schau über den eigenen Tellerrand und Du entdeckst, was in Dir steckt."

Seit 2006 ist sie als Lehrbeauftragte für die Kompetenzwerkstatt tätig und führt Seminare in den Themenbereichen Team-Moderation, Verhandlung, Präsentation und Lernen durch.

Beate Waltrup

steht für Herz, Klarheit und Humor. Sie arbeitete nach dem zweiten Staatsexamen in Germanistik und Biologie für das Lehramt an Gymnasien und Berufsschulen und diversen Ausbildungen 20 Jahre in der freien Wirtschaft in den Bereichen IT, Organisationsentwicklung, Change- und Qualitätsmanagement.

Sieben Jahre leitete sie das Qualtiätsmanagement eines mittelständischen Unternehmens in Hamburg. Seit 2007 lebt sie ihren Traum und arbeitet als zertifizierte Trainerin freiberuflich auf Grundlage der Gewaltfreien/Wertschätzenden Kommunikation als Coach, Trainerin und Mediatorin in Organisationen und Unternehmen wirtschaftlicher, pädagogischer und gesundheitlicher Ausrichtung sowie an verschiedenen Hochschulen.

Martina Weinem

studierte Sozialwissenschaften und Psychologie an der Universität Duisburg. Sie ist als Schreibberaterin und Dozentin für wissenschaftliches Schreiben an mehreren Hochschulen tätig und betreut dort hauptsächlich Studierende technischer und sozialwissenschaftlicher Studiengänge. Zurzeit arbeitet sie an Konzepten für die psychologisch basierte Wissenschaftskommunikation in Krisensituationen.

Elisabeth Wilke-Thissen

ist seit 1992 als Trainerin und Beraterin schwerpunktmäßig im Bereich Microsoft Office tätig.
Sie führt Schulungen durch, erstellt für Firmen CD-konforme Dokumentvorlagen und war an Publikationen zu MS Word und MS Excel beteiligt.

Sie ist als Microsoft Office Specialist Master sowie Microsoft Certified Trainer qualifiziert und wurde seit 2003 jährlich mit dem Award „Microsoft MVP“ ausgezeichnet.

Maria-Anna Worth

studierte Linguistik, Soziologie und Rechtswissenschaften an den Universitäten Bielefeld und Freiburg.

Nach wissenschaftlichen Tätigkeiten in der Soziologie an den Universitäten Freiburg, Siegen und Duisburg wechselte sie 2002 an die TH Köln und leitete hier von 2015 bis 2021 das Akademische Schreibzentrum. Seit 2021 ist sie als Lehrbeauftragte weiterhin tätig.

Beratung und Information

Team Kompetenzwerkstatt

Technische Hochschule Köln
Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung

Gustav-Heinemann-Ufer 54
50968 Köln - 1. Etage - Nordflügel

  • Telefon+49 221-8275-5139

Feedbackmanagement Kompetenzwerkstatt

Gerne können Sie ein Feedback per E-Mail senden.


M
M