Kontakt & Service

Studienbüros der TH Köln
Bei allgemeinen Fragen zu Sonderanträgen für Bachelor- und Masterstudiengänge.

Sonderanträge

Studieninteressierte können bei der Online-Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Studiengang einen Sonderantrag bzw. mehrere Sonderanträge stellen. Ein Sonderantrag kann nur dann erfolgreich gestellt werden, wenn die jeweiligen strengen Voraussetzungen erfüllt sind.

Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Studiengang

Die nachstehenden Sonderanträge können bei einer Bewerbung für einen zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang gestellt werden. Bei der Bewerbung für einen Masterstudiengang begrenzen sich diese auf den Antrag auf bevorzugte Zulassung (Dienst/Spitzensportler) und auf den Antrag wegen eines außergewöhnlichen Härtefalls.

  • Antrag auf Nachteilsausgleich (Verbesserung der Durchschnittsnote)
    Mit diesem Sonderantrag kann der/die StudienbewerberIn Umstände geltend machen, die ihn/sie daran gehindert haben, eine bessere Durchschnittsnote zu erzielen.
  • Antrag auf Nachteilsausgleich (Verbesserung der Wartezeit)
    Mit diesem Sonderantrag kann der/die StudienbewerberIn Umstände geltend machen, die ihn/sie daran gehindert haben, Ihre Hochschulzugangsberechtigung früher zu erwerben.
  • Antrag auf bevorzugte Zulassung (Dienste/ Spitzensportler)
    Mit diesem Sonderantrag kann der/die StudienbewerberIn geltend machen,
    a) dass er/sie bereits zu Beginn oder während des Dienstes eine Zulassung an der TH Köln für eines der beiden zurückliegenden Bewerbungsverfahren für den gewünschten Studiengang erhalten hat oder
    b) dass er/sie zum aktuellen Bewerbungstermin SpitzensportlerIn eines A-, B-, C- oder D/C-Kaders beim Bundessportfachverband ist.
  • Antrag wegen eines außergewöhnlichen Härtefalls
    Mit diesem Sonderantrag kann der/die StudienbewerberIn Umstände geltend machen, die die sofortige Zulassung zum Studium erforderlich machen.
  • Antrag auf Zulassung in der Quote für Minderjährige
    Mit diesem Sonderantrag kann der/die StudienbewerberIn geltend machen, dass er/sie als Minderjährige/r bei den Eltern in der Nähe der TH Köln seinen/ihren Hauptwohnsitz hat.
  • Antrag auf Verbesserung der Wartezeit (Berufsausbildung, Berufstätigkeit)
    Eine Verbesserung der Wartezeit kann nur dann vorgenommen werden, wenn die Hochschulzugangsberechtigung vor dem 16. Juli 2007 erworben wurde.
    Mit diesem Sonderantrag kann der/die StudienbewerberIn geltend machen,
    a) dass er/sie eine Berufsausbildung vor Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung abgeschlossen hat oder
    b) mindestens drei Jahre vor Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung berufstätig war.

Allgemeines
Nach der Bearbeitung der Online-Bewerbung kann entweder direkt im Anschluss oder zu einem späteren Zeitpunkt (Frist beachten!) ein Sonderantrag abgegeben werden. Innerhalb des Bewerbungsportals ruft hierfür der/die StudienbewerberIn die Bewerbung auf und scrollt zum Bereich „Sonderanträge“. Der Sonderantrag muss dann bearbeitet und elektronisch abgeschickt werden.

Es ist möglich, mehrere Sonderanträge zu stellen. Zu beachten ist, dass zusätzlich zum elektronischen Abschicken des Sonderantrags schriftlich (d.h. auf dem Postweg) Unterlagen und Nachweise einzusenden sind.

M
M