Kontakt & Service

Kontakt

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Konrad Scherfer

Prof. Dr. Konrad Scherfer

  • Raum 381
  • Telefon+49 221-8275-3395

Online-Redakteur (Bachelor) – Inhalte

Studenten bei der Gruppenarbeit am Rechner (Bild: Madeleine Weigelt / Mark Lansley)

Mit der Einrichtung des Bachelor-Studiengangs Online-Redakteur im Jahr 2003 hat die TH Köln auf den Wandel im Medienmarkt schon früh reagiert. Jedes Jahr werden 60 Studierende für verschiedene Berufe in den Online-Medien ausgebildet.

Profil

Der Studiengang kombiniert die Bereiche journalistisches Handwerk, Online-PR, Web-Design und Social Media. Darüber hinaus werden Methoden der Webwissenschaft vermittelt. Damit ist das Studiengangskonzept speziell auf die professionelle Tätigkeit in Online-Redaktionen zugeschnitten und klar abgegrenzt von Studiengängen wie Journalistik oder Web-Design, die für andere Medienberufe ausbilden.

Kerninhalte

Konkret liegen die inhaltliche Schwerpunkte bei der Online-Recherche, im redaktionellen Arbeiten, der Vermittlung journalistischer Darstellungsformen, Medienrecht und der Medienethik. Von Bedeutung sind darüber hinaus das Management von Web-Projekten und online-redaktionelle Praktika. Stärker als bei Redakteuren in den klassischen Medien ist die Arbeit des Online-Redakteurs durch technische Anforderungen bestimmt. Hinzu kommen gestalterische Aufgaben im Bereich des Web-Design, der Umgang mit Content-Management-Systemen, Grundlagen der Fotografie sowie Audio- und Videoproduktion. Eine spezifische Methodenkompetenz erlangen die Online-Redakteure im Bereich Usability und in der Online-Forschung.

Studenten im TonstudioStudenten im Tonstudio (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)

Studienverlauf

Der Studiengang ist in 21 Module unterteilt. Die Leistungen werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet. Die folgende Tabelle zeigt, welche Module zu welchem Zeitpunkt des Studiums vorgesehen sind und wie hoch die Credit-Anzahl pro Modul liegt (Cr). Jedes Modul kann dabei aus mehreren Lehrveranstaltungen bestehen; so ist zum Beispiel das Modul M2 eine Mischung aus Medien- und kommunikationswissenschaftlichen Theorien, Medien- und Informations-/Netzethik und Webwissenschaftliche Theorien, die einen Umfang von insgesamt 4 Stunden pro Semester (SWS) hat. Das Studium dauert insgesamt sechs Semester und schließt mit einer Bachelor Thesis ab.

Modulnummer Bezeichnung 1. Sem 2. Sem 3. Sem 4. Sem 5. Sem 6. Sem
M1 Medien- und Kommunikationswissenschaft 13 Cr, 6 SWS
M2 Webwissenschaft 8 Cr, 4 SWS
M3 Methoden der Online-Forschung 7 Cr, 8 SWS
M4 Web-Ökonomie 11 Cr, 7 SWS
M5 Online-Recherche 6 Cr, 6 SWS
M6a Ressortspezifisches Wissen und Arbeiten ( 4 Wahlpflichtfächer) 6 Cr, 4 SWS
M6b Ressortspezifisches Wissen und Arbeiten ( 4 Wahlpflichtfächer) 8 Cr, 6 SWS
M7 Redaktionelles Arbeiten 10 Cr, 10 SWS
M8 Journalistische Darstellungsformen 8 Cr, 4 SWS
M9 Web-Design 10 Cr, 9 SWS
M10 Online-Redaktion 10 Cr, 6 SWS
M11 WWW-Seitenedition 8 Cr, 6 SWS
M12 Multimediale Formen für das Web 10 Cr, 10 SWS
M13 Medienrecht 8 Cr, 4 SWS
M14 Web-Projekt 8 Cr, 6 SWS
M15 Bachelorarbeit 12 Cr
M16 Kolloquium zur Bachelorarbeit 5 Cr, 4 SWS
M17 Management von Web-Projekten 5 Cr, 6 SWS
M18 Redaktionsprojekt 1: Praxiswissen 8 Cr
M19 Redaktionsprojekt 2: Online-Redaktion 8 Cr
M20 Redaktionsprojekt: Präsentation und Evaluation 6 Cr, 6 SWS
M21 Social Media 5 Cr, 4 SWS

M
M