Studenten helfen Spieleentwicklern

Medientechnologie-Studierende zeigen in der WDR Lokalzeit, wie mit der Motion Capture Datenbank am Institut für Medien- und Phototechnik virtuelle Realitäten entstehen.

Die Lokalzeit zeigt dabei nicht nur wie die Bewegungsabläufe aufgenommen werden, sondern wirft auch auch den subjektiven Blick in die VR-Brille. Auf der Grundlage der in der Datenbank verfügbaren digitalen Bewegungsabläufe können computeranimierte Figuren für Filme oder Spiele modelliert werden. In einer interaktiven 3D-Vorschau können Interessierte sich die Bewegungsabläufe im Internetbrowser anschauen. Die Datenbank ist erreichbar unter http://cg.web.fh-koeln.de/motion-capture-database/index.php

M
M