Kontakt & Service

Kontakt für die Medien

Christian Sander

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3582

Kostenlose Motion Capture-Datenbank mit webbasierter 3D-Vorschau

Strichmännchen (Bild: IMP)

Das Institut für Medien- und Phototechnik (IMP) der Fachhochschule Köln bietet ab sofort eine webbasierte Motion Capture-Datenbank an. Rund 250 digitale Bewegungsabläufe stehen für Spieleentwickler, Spezialeffekt-Künstler oder Forscherinnen und Forscher kostenlos zum Download bereit.

Auf ihrer Grundlage können computeranimierte Figuren für Filme oder Spiele modelliert werden. In einer bislang einzigartigen interaktiven 3D-Vorschau können Interessierte sich die Bewegungsabläufe im Internetbrowser anschauen. Die Datenbank ist erreichbar unter http://cg.web.fh-koeln.de/motion-capture-database/index.php

„Bei herkömmlichen Datenbanken lädt der Nutzer die meist sehr umfangreichen Datenpakete herunter und schaut sie sich in einem Spezialprogramm an. Erst dann kann er beurteilen, ob die angebotenen Bewegungsabläufe überhaupt zu seinem Projekt passen. Das wollten wir ändern“, sagt Prof. Dr. Arnulph Fuhrmann vom IMP.

In einer Übersichtsliste können die Nutzer auswählen, für welche Rolle (z. B. Athlet, Boxer oder Cowboy) sie eine Animation benötigen, welche Stimmung vorherrschen soll (z. B. traurig, wütend, aufgeregt oder angespannt) und welche Bewegungen gewünscht sind (z. B. springen, auf einen Stuhl steigen, auf Zehenspitzen gehen oder stampfen). In der Vorschau können die Bewegungsabläufe als stick figure (Strichmännchen) aus allen Perspektiven betrachtet und Bild für Bild analysiert werden.

Die Datenbank wurde in zwei Studierendenprojekten im Arbeitsgebiet Interaktive Computergrafik, das von Prof. Dr. Arnulph Fuhrmann und Prof. Dr. Stefan Grünvogel geleitet wird, entwickelt. „Zurzeit haben wir etwa 250 Bewegungsaufnahmen, die zwischen fünf und zwölf Sekunden lang sind“, sagt Fuhrmann. Diese sind frei kombinierbar, so dass daraus längere Sequenzen entstehen können. Die Auswahl in der Datenbank soll jedes Semester weiter ausgebaut werden.

15. April 2015

M
M