Kontakt & Service

Institut für die Wissenschaft der Sozialen Arbeit

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Sonja Kubisch

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für die Wissenschaft der Sozialen Arbeit (IRIS)

  • Technische Hochschule Köln

  • Telefon+49 221-8275-3450

Prof. Dr. Sonja Kubisch in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) gewählt

Prof. Dr. Sonja Kubisch (Bild: Costa Belibasakis)

Auf der Mitgliederversammlung der DGSA, die im Rahmen der großen Jahrestagung zu „Demokratie und Soziale Arbeit“ am vergangenen Wochenende an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg stattfand, ist der Vorstand wiedergewählt worden. Dabei wurde Prof. Dr. Sonja Kubisch erneut für zwei Jahre in den Vorstand der akademischen Fachgesellschaft gewählt.

Die Mitglieder votierten für Prof. Dr. Michaela Köttig, Frankfurt University of Applied Sciences und Prof. Dr. Barbara Thiessen, Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut als Vorsitzende der Fachgesellschaft. In den Vorstand als BeisitzerInnen wieder gewählt wurden Prof. Dr. Sonja Kubisch, Technische Hochschule Köln, Prof. Dr. Dieter Röh, Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, Prof. Dr. Christian Spatscheck, Hochschule Bremen, Prof. Dr. Claudia Steckelberg, Hochschule Neubrandenburg sowie Prof. Dr. Stefan Borrmann, Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut als Schriftführer. Dipl.Päd. Wolfgang Antes, Jugendstiftung Baden-Württemberg,  wurde als Schatzmeister wieder gewählt.

Die Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA) wurde im Jahre 1989 gegründet und hat zurzeit gut 650 Mitglieder. Sie versteht sich als die Fachgesellschaft für die Disziplin und Profession der Sozialen Arbeit. Neben dem Fachdiskurs innerhalb der fünf Sektionen und acht Fachgruppen gehören dazu auch die Veröffentlichung und Verbreitung wissenschaftlicher Erkenntnisse sowie curriculare Weiterentwicklungen und die Förderung des wissenschaftlichen und professionellen Nachwuchses. Ebenso begreift die DGSA es als ihre Aufgabe, sich mit fachlichen Beiträgen aktiv in gesellschaftspolitische Debatten einzubringen und die internationale Zusammenarbeit zu fördern. Die Gesellschaft ist dabei offen für das Zusammenwirken mit anderen Gremien und Fachvereinigungen, die ein Interesse an der Sozialen Arbeit haben.

M
M