Kontakt & Service

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Sigrid Leitner

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Angewandtes Management und Organisation in der Sozialen Arbeit (IMOS)

  • Telefon+49 221-8275-3332

„Die Schattenseite der roten Tomate“

Dokumentarfilm & Vortrag, 23. November 2016

„Die Schattenseite der roten Tomate“  (Bild: E. Griesi)

Geflüchtete, Sans Papier, Migrant_innen und der Arbeitskampf. Über die Situation und Perspektiven illegalisierter Erntearbeiter_innen in Südeuropa. Mit Gästen aus Italien (Projekt "Ghetto Out - Casa Sankara") und Spanien (Gewerkschaft "SOC/SAT").

Auf einen Blick

Illegalisierte Saisonarbeiter*innen in Südeuropa

Dokumentarfilm & Vortrag

Wann?

  • 23. November 2016
  • ab 18.00 Uhr

Wo?

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln
Bildungswerkstatt

Kosten

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsreihe

Refugees Welcome - Flucht und Flüchtlingspolitik der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Anmeldung

Nicht erforderlich

Veranstalter

Die Veranstaltungsreihe Flucht und Flüchtlingspolitik wird unterstützt von:
Arbeitskreis kritische Soziale Arbeit Köln; Forum inklusive Bildung; Forschungsschwerpunkt Nonformale Bildung; Institut für Kindheit, Jugend, Familie, Erwachsene (KJFE); Institut für Medienforschung und Medienpädagogik (IMM); Institut für Soziales Recht (ISR); Institut für Geschlechterstudien; Kompetenzplattform KOPF; KJF Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum; Arbeit e.V., Kölner Flüchtlingsrat e.V.; mano e.V., Institut für Management und Organisation in der sozialen in der Sozialen Arbeit e.V.


„Illegalisierte Saisonarbeiter*innen in Südeuropa“

23. November 2016, Raum und Uhrzeit werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Dokumentarfilm und im Anschluss berichtet eine/r der Arbeiter_innen. Der Arbeitskreis Kritische Soziale Arbeit (AKS) Köln beteiligt sich mit einem interessanten, spannenden Vortrag an der Veranstaltungsreihe zum Thema „Flucht und Flüchtlingspolitik“.

In der Veranstaltung geht es um die sozialen Kämpfe und prekären Arbeits- und Lebensverhältnisse illegalisierter Erntearbeiter_innen im Süden Europas. Ein Dokumentarfilm thematisiert die Lebens- und Arbeitsverhältnisse der Erntearbeiter_innen und ihren Kampf. Im Anschluss berichtet eine_r der Arbeiter_innen selbst. Die zwei Beispiele handeln von den Kämpfen der Arbeiter_innen der Casa Sankara in Apulien (Süditalien)  und der  Gewerkschaft SOC/SAT in Almería, Andalusien (Südspanien).

Es bleibt Raum für Fragen und Gespräche. Eine Dolmetscherin unterstützt diesen Teil der Veranstaltung.

M
M