Kontakt & Service

Christian Sander

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3582

Fachhochschule Köln begrüßt 930 neue Studierende zum Sommersemester 2015

Prof. Dr. Christoph Seeßelberg, Präsident der FH Köln, begrüßt die Erstsemester (Bild: Costa Belibasakis/FH Köln)

Zum Sommersemester nehmen sieben Bachelor- und 19 Masterstudiengänge der Fachhochschule Köln neue Studierende auf. Insgesamt bietet die Hochschule mehr als 80 Studiengänge an.

Hochschulpräsident Prof. Dr. Christoph Seeßelberg ermutigte die Studienanfängerinnen und -anfänger in seiner Begrüßungsrede dazu, die vielfältigen Möglichkeiten des Studiums an der Fachhochschule Köln zu nutzen: "Wir sehen es als unseren Auftrag an, unsere Lehr- und Lernmethoden kontinuierlich weiterzuentwickeln. So bauen wir unser strategisches Konzept 'Projekte für inspirierendes Lehren und Lernen' (ProfiL²) konsequent aus. Anfang Juni 2014 konnten wir uns beim Wettbewerb 'Guter Studienstart' des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW mit dem Programm 'Come in – Commit' durchsetzen."

Eine Studentin mit dem BegrüßungsgeschenkWertvolle Informationen und ein Begrüßungsgeschenk (Bild: Costa Belibasakis/FH Köln)

Zum Sommersemester nehmen sieben Bachelor- und 19 Masterstudiengänge der Fachhochschule Köln neue Studierende auf. Insgesamt bietet die Hochschule mehr als 80 Studiengänge an. Die meisten Bewerberinnen und Bewerber interessierten sich für die drei wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht sowie Banking and Finance mit knapp 5.500 Bewerbungen auf 230 Studienplätze. Bei den Masterstudiengängen lagen Marktorientierte Unternehmensführung mit über 200 und Maschinenbau mit über 150 Bewerberinnen und Bewerbern vorne.

Studentinnen im GesprächInfobörse mit Service- und Unterstützungsangeboten für Studierende (Bild: Costa Belibasakis/FH Köln)

Während der Erstsemesterbegrüßung hatten die Studierenden im Rahmen einer Infobörse mit knapp 20 Infoständen die Möglichkeit, sich über verschiedene Service- und Unterstützungsangebote für Studierende zu informieren. Neben dem International Office, der Hochschulbibliothek oder dem Career Service waren unter anderem der AStA, das Kölner Studentenwerk, das Kölner Hochschulradio Kölncampus und das Projekt "Wohnen für Hilfe" vertreten.

M
M