Kontakt & Service

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Sigrid Leitner

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Angewandtes Management und Organisation in der Sozialen Arbeit (IMOS)

  • Telefon+49 221-8275-3332

EU-Türkei Abkommen und globaler Flüchtlingsschutz

Vortrag & Diskussion, 11. Januar 2017

Im Vortrag von Semira Sare wird das EU-Türkei Flüchtlingsabkommen im Hinblick auf die internationale Menschenrechts- und Flüchtlingskonvention diskutiert. Es wird kritisch hinterfragt, welche Folgen das Abkommen für die Geflüchteten hat, welche Rechts- bzw. Menschenrechtsverletzungen sich aus der Umsetzung des Abkommens ergeben und welche Bedeutung dies für das Asylrecht in Deutschland hat.

Auf einen Blick

EU-Türkei Abkommen und globaler Flüchtlingsschutz

Vortrag & Diskussion

Wann?

  • 11. Januar 2017
  • 17.45 Uhr bis 19.30 Uhr

Wo?

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
Campus Südstadt
Bildungswerkstatt (EG)
Ubierring 48, 50678 Köln

Kosten

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsreihe

Refugees Welcome - Flucht und Flüchtlingspolitik der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

ReferentIn

Juristin Semira Sare (TH Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften)

Anmeldung

Nicht erforderlich

Veranstalter

Die Veranstaltungsreihe Flucht und Flüchtlingspolitik wird unterstützt von:
Arbeitskreis kritische Soziale Arbeit Köln; Forum inklusive Bildung; Forschungsschwerpunkt Nonformale Bildung; Institut für Kindheit, Jugend, Familie, Erwachsene (KJFE); Institut für Medienforschung und Medienpädagogik (IMM); Institut für Soziales Recht (ISR); Institut für Geschlechterstudien; Kompetenzplattform KOPF; KJF Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum; Arbeit e.V., Kölner Flüchtlingsrat e.V.; mano e.V., Institut für Management und Organisation in der sozialen in der Sozialen Arbeit e.V.


EU-Türkei Abkommen und globaler Flüchtlingsschutz

Vortrag und Diskussion mit Juristin Semira Sare (TH Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften)

Im Vortrag wird das EU-Türkei Flüchtlingsabkommen im Hinblick auf die internationale Menschenrechts- und Flüchtlingskonvention unter die Lupe genommen. Es wird kritisch hinterfragt, welche Folgen das Abkommen für die Geflüchteten hat, welche Rechts- bzw. Menschenrechtsverletzungen sich aus der Umsetzung des Abkommens ergeben und welche Bedeutung dies für das Asylrecht in Deutschland hat.

M
M