Betonkanu-Regatta

Mit den Booten "Pamela" und "David" ist das Team "Beytonwatch" der TH Köln bei der Betonkanu-Regatta in Heilbronn an den Start gegangen.

Seit 1986 wird die Betonkanu-Regatta alle zwei Jahre in einer anderen Stadt ausgetragen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus berufsbildenden Schulen, Hochschulen und anderen Institutionen, an denen Betontechnik gelehrt wird. Dieses Jahr waren es 102 Mannschaften aus 39 Institutionen.

Die Studierenden aus den Fakultäten Architektur und Bauingenieurwesen und Mitarbeiter des Labors für Bau- und Werkstoffprüfung haben ihre Kanus unter der Leitung von Professor Björn Siebert und Laboringenieur Christian Ihns gebaut.

Auch wenn das Team der TH Köln nicht über das Viertelfinale hinausgekommen ist, bleibt das Résumé: "Es war ein wunderschönes Wochenende. Wir haben eine Menge lernen können und viele freundliche Menschen kennen gelernt. Eigentlich schade, wie lange man drauf hingearbeitet hat und wie schnell das Wochenende rum ging."

12. Juli 2019

M
M