Kontakt & Service

Institut für Medienforschung und Medienpädagogik

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt/organisation

Monika Bröhl, Nadja Oertel

Barcamp Digital.Vernetzt.Beteiligt

Weiterbildung, 28. November 2015

Barcamp "Digital. Vernetzt. Beteiligt. Flexibilisierung der Hochschullehre durch Einsatz digitaler Medien" (Bild: Monika Bröhl, Nadja Oertel)

Auf dem Barcamp „Digital. Vernetzt. Beteiligt. Flexibilisierung der Hochschullehre durch Einsatz digitaler Medien.“ an der TH Köln sollen alle Interessierten (Studierende, Lehrende, Arbeitgeber und Barcamp-Interessierte) zu einem demokratischen Diskurs zusammen kommen, um Ideen zur Flexibilisierung der Lehre zu entwickeln, Wissen auszutauschen und Lösungsansätze zu diskutieren.

Auf einen Blick

Barcamp Digital.Vernetzt.Beteiligt

Weiterbildung

Wann?

  • 28. November 2015
  • 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Wo?

Campus Südstadt, Ubierring 48, 50678 Köln
Standorte

Kosten

kostenfrei

Anmeldung

Die Tickets für das Barcamp sind ab sofort freigeschaltet. (Es gibt eine begrenzte Anzahl an Plätzen.) Hier geht's zur Anmeldung.

Veranstalter

Das Barcamp ist ein studentisches Projekt von Monika Bröhl und Nadja Oertel, Studierende der Sozialen Arbeit (BA). Es wird in Kooperation mit ZaQwW und dem Institut für Medienforschung und Medienpädagogik (IMM), Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, an der TH Köln durchgeführt. Das Zentrum für akademische Qualifikationen und wissenschaftliche Weiterbildung (ZaQwW)

Weitere Informationen

Weitere Infos zum Barcamp findet Ihr auf dem Blog: http://www.barcamp.th-koeln.de/
Gerne könnt Ihr einzelne Beiträge, die Euch interessieren, kommentieren! „Mitmachen statt Absitzen“! zum Blog


Downloads

Veranstaltungshinweis als PDF Barcamp „Digital. Vernetzt. Beteiligt." (pdf, 247 KB)

Auf dem Barcamp „Digital. Vernetzt. Beteiligt. Flexibilisierung der Hochschullehre durch Einsatz digitaler Medien.“ an der TH Köln sollen alle Interessierten (Studierende, Lehrende, Arbeitgeber und Barcamp-Interessierte) zu einem demokratischen Diskurs zusammen kommen, um Ideen zur Flexibilisierung der Lehre zu entwickeln, Wissen auszutauschen und Lösungsansätze zu diskutieren.

Mitmachen statt absitzenBarcamp "Digital. Vernetzt. Beteiligt. Flexibilisierung der Hochschullehre durch Einsatz digitaler Medien" (Bild: Monika Bröhl, Nadja Oertel)

Ein Barcamp ist eine aktive (Un-) Konferenz mit dem Ziel Wissen zu teilen, neues Wissen zu generieren und sich zu vernetzen. Auf einem Barcamp entwickeln und gestalten die Teilnehmer*innen die thematischen Inhalte der “Sessions”. Das läuft so ab, dass jede*r Teilnehmer*in sein Interessensgebiet im Plenum vorstellen kann. Anschließend stimmen alle Teilnehmer*innen ab, welche Sessions angeboten werden sollen. Eine Session hat eine Länge von 45 Minuten. In einer Art Stundenplan, dem sogenannten Sessionplan, werden alle Vorschläge in einem Zeitraster gesammelt. Insgesamt können auf unserem Barcamp bis zu fünf Sessions parallel stattfinden. Für eine gute Atmosphäre ist durch Verpflegung und Getränke gesorgt!

M
M