Kontakt & Service

Studiengangskoordinatorin

Nannette Fabian

Nannette Fabian

Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3621

Studiengangsleiter

Prof. Dr. Karl Maier

Prof. Dr. Karl Maier

Institut für Versicherungswesen (ivwKoeln)

Prof. Dr. Peter Schimikowski

Prof. Dr. Peter Schimikowski

Institut für Versicherungswesen (ivwKoeln)

Prof. Dr. Jochen Axer

Prof. Dr. Jochen Axer

Institut für Versicherungswesen (ivwKoeln)

Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther

Prof. Dr. Dirk-Carsten Günther

Institut für Versicherungswesen (ivwKoeln)

Abschlussfeier mit prominenten Rednern und DANV-Förderpreis

Im Mevissensaal der TH Köln fand am 30. September 2017 die Abschlussfeier des zweiten Jahrgangs des Masterstudiengangs Versicherungsrecht (LL.M.) statt. Prof. Dr. Karl Maier betonte bei seiner Begrüßung die Bedeutung des Masterstudiengangs Versicherungsrecht als Beitrag zur Attraktivität des Versicherungsstandorts Köln. Dies gelte gerade in Zeiten der Digitalisierung und von StartUps.

So habe Köln 2017 mit dem Projekt InsurLab Germany den vom Bundeswirtschaftsministerium ausgeschriebenen Wettbewerb um die Gründung eines „Digital Hub Germany“ gewonnen. Das ivwKöln als einer der Initiatoren habe dabei eine tragende Rolle inne. Hier gehe es nicht nur um IT, sondern aus juristischer Sicht etwa darum, neue Unternehmen bei der Entwicklung von Verträgen und Versicherungsbedingungen zu unterstützen und die rechtlichen Möglichkeiten und Grenzen digitaler Vertragsabschlüsse einschließlich der datenschutzrechtlichen Dimension zu erläutern. Und wer wäre hierzu besser geeignet als junge, aktive und versicherungsrechtlich beschlagene Master des Versicherungsrechts?

Die Festansprache hielt der Präsident der IHK Köln Prof. Dr. Werner Görg. Zu dem ihm am Herzen liegenden Thema der Öffentlich-Privaten Partnerschaften unter starker Einbeziehung der Versicherungswirtschaft gab er den Absolventinnen und Absolventen zum Abschluss ihres Studiums einen Überblick über die vielfältigen rechtlichen Fragestellungen auf diesem Arbeitsfeld des Rechtsmanagements, für das die juristisch gut ausgebildeten Versicherungsfachleute des Masterstudiengangs Versicherungsrecht geradezu prädestiniert seien.

Aus studentischer Sicht ließ Jan Möller das 18-monatige Studium Revue passieren. Er führte plastische Beispiele an, in denen die Entscheidung versicherungsrechtlicher Fragestellungen mit einschneidenden Konsequenzen für Versicherer, vor allem aber auch für deren Kunden verbunden sein können. Hier hätten die Studierenden gelernt, zu rechtlich klaren, aber auch wirtschaftlich und ethisch vertretbaren Entscheidungen zu kommen.

Den Förderpreis der Deutschen Anwalt- und Notar-Versicherung (DANV) für herausragende Leistungen im Studium verlieh ein prominenter Alumnus der TH Köln: Christoph Klawunn, Vertriebsdirektor Finanzvertriebe und FinTech der ERGO Group AG. Den ersten Preis erhielt als beste Absolventin des Jahrgangs Sabine Delißen, Volljuristin und Cyber Specialistin bei Aon Risk Solutions. Buchpreise erhielten Markus Gülich, Natalie Potts und Andrea Wollmann.

Die DANV ist eine Sonderabteilung der ERGO Lebensversicherung. Im Rahmen der Elze-Hilfe vergibt die DANV u.a. zinslose Darlehen an Studierende und fördert besondere Leistungen von Studierenden und Absolventen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften durch finanzielle Zuwendungen. Die Vergabe des Förderpreises an Studierende des ivwKöln sehen die Studiengangsleiter zugleich als große Auszeichnung für den Masterstudiengang Versicherungsrecht (LL.M.).

M
M