Kontakt & Service

Ansprechpartner

Prof. Dr. Thomas Becker

Prof. Dr. Thomas Becker

  • Telefon+49 221-8275-3495

Wir wollen doch nur spielen – Studierende mit interaktivem Lab auf der Frankfurter Buchmesse

Bild von einem Holzklotz und einem Legostein auf einem Tisch (Bild: privat)

In diesem Jahr war das Institut für Informationswissenschaft mit einem ganz besonderen Stand auf der Frankfurter Buchmesse: Professor Tom Becker warb gemeinsam mit Studierenden für #THELAB, ein interaktives Bildungslabor. Das Motto lautete ​#futurelibrary,​​ die Bibliothek der Zukunft – ein offener Lernort, der spielerisch und modern begeistern soll.

Der ​Berufsverband Information Bibliothek (BIB) ist nun bereits im siebten Jahr auf der Buchmesse, und auch die TH Köln ist bereits seit vielen Jahren mit Studierenden in Halle 4.2 | Wissenschaft und Fachinformation vertreten, gemeinsam mit anderen bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Studiengängen. Seit letztem Jahr ist es dort bunter und lauter geworden – mit ​ELIG, der European Learning Industry Group​, die viele Jahre auch das Klassenzimmer der Zukunft auf der Frankfurter Buchmesse bespielt haben. Das sonst eher ruhige Bibliothekszentrum wurde zum interaktiven Bildungslabor #THELAB, initiiert von ELIG, BIB und der Buchmesse und eingebetttet in das ​CampusWeekend, das sich über die gesamte Halle 4.2 zog.

Studierende stehen hinter einem Messestand und lächeln Studierende und Tom Becker in #THELAB auf der Frankfurter Buchmesse (Bild: privat)

Zwölf Studierende des Studiengangs Bibliothekswissenschaften unterstützten im Rahmen des Projekts "#futurelibrary – Bibliothek der Zukunft" das CampusWeekend und #THELAB.

Dafür war das Würfelspiel ​LABtivity ​im Gepäck: »Wir wollen doch nur spielen« – spielerisch lernen, kollaborativ raten, Challenges erfolgreich begegnen und Risiken bewältigen, mit Fachbesucher*innen unter der Woche und allen anderen Gästen am CampusWeekend. Welche Erfahrungen die Studierenden auf der Messe gemacht haben, wie ihre kreativen Ideen rund um Spiele, Mitmach-Aktionen und Gewinne bei den Besucher*innen ankamen und warum sie zweimal umziehen mussten, schildern sie in einem spannenden Bericht, den wir hier im PDF-Format zur Verfügung stellen. 

M
M