Strategische Partnerschaft: Wirtschaftsförderung Leverkusen und TH Köln

Die TH Köln und die Wirtschaftsförderung Leverkusen haben ihre langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit schriftlich besiegelt. Im Rahmen einer der ersten Veranstaltungen des Probierwerks, der neuen Ideenschmiede der WfL, unterzeichneten WfL-Geschäftsführer Dr. Frank Obermaier und Vizepräsident Prof. Dr. Klaus Becker den gemeinsamen Kooperationsvertrag.

Kooperation THK WfL Dr. Frank Obermaier (WfL) und Prof. Dr. Klaus Becker (TH Köln) (v.l.n.r. mit Tom Frenzel vom Probierwerk) unterzeichnen den gemeinsamen Kooperationvertrag. (Bild: Britta Berg)

Die Eröffnung des Probierwerks, der neuen Ideenschmiede der Wirtschaftsförderung Leverkusen, haben die TH Köln und die Wirtschaftsförderung Leverkusen zum Anlass genommen, ihre langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit in einem gemeinsamen Kooperationsvertrag schriftlich festzuhalten.

Ziel der Kooperation ist es, die Stärken des Wirtschaftsstandortes Leverkusen in
Wissenschaft und Technik durch eine intensivere Vernetzung von Forschung und Unternehmertum langfristig zu sichern. Dazu gehören nicht nur die Vernetzung und Zusammenarbeit beim Thema Gründungen sondern auch der gezielte Austausch zwischen Leverkusener KMU und Forscher*innen der TH Köln. Erreicht werden soll dieses unter anderem durch Erweiterung bereits etablierter Formate wie dem 'Mittelstandsdialog', 'Wissen to go' oder 'Leverkusen on tour' und neuere Formate für Gründungswillige. So bietet das Probierwerk als multifunktionaler Ort Möglichkeiten für junge Menschen, Start-Ups, kleine-mittlere und große Unternehmen, gemeinsam Ideen und Innovationen zu realisieren und sich auch über das Thema Digitalisierung informieren zu können.

30.01.2019

M
M