Kontakt & Service

Kontakt für die Medien

Petra Schmidt-Bentum

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3119

Vizepräsidenten der Fachhochschule Köln wiedergewählt

Einstimmig hat der Senat der Fachhochschule Köln am 9. Juli die Vizepräsidentenwahl des Hochschulrats bestätigt. Der Hochschulrat der Fachhochschule Köln hatte in seiner Sitzung am 23. Juni 2014 für eine weitere Amtszeit Prof. Dr. Sylvia Heuchemer als Vizepräsidentin für Lehre und Studium und Prof. Dr. Rüdiger Küchler als Vizepräsident für Wirtschafts- und Personalverwaltung gewählt.

Die neue sechsjährige Amtszeit von Vizepräsidentin Heuchemer beginnt im März 2015, die Amtszeit von Vizepräsident Küchler im Mai 2015.

"Bereits in den letzten Jahren hat die Hochschule unter Federführung von Prof. Dr. Sylvia Heuchemer herausragende Erfolge im Bereich Qualität von Lehre und Lernen erreicht, neue Qualitätsstandards gesetzt und mehrere Wettbewerbe für exzellente Lehre gewonnen", betont Prof. Dr. Christoph Seeßelberg, Präsident der Fachhochschule Köln. "Die Wiederwahl von Professorin Heuchemer stellt sicher, dass dieser Weg weiterhin erfolgreich fortgesetzt wird. Das Gleiche gilt für die Wiederwahl von Vizepräsident Küchler", so Seeßelberg. "Mit dem Neubau des Campus Leverkusen, dem Teilneubau des Ingenieurwissenschaftlichen Zentrums (IWZ) in Köln-Deutz, dem Ausbau des Campus Gummersbach und ergänzenden Baumaßnahmen auf dem Campus Südstadt steht die Hochschule in den nächsten Jahren vor äußerst umfangreichen Planungs- und Bautätigkeiten. Professor Küchler hat diese hervorragend vorbereitet, geplant und in die Wege geleitet. Mit seiner Expertise ist Vizepräsident Küchler der Garant, dass diese wichtigen Bauprojekte professionell und
erfolgreich durchgeführt werden."

Gute Lehre ist nur möglich, wenn Lehrende und Lernende gemeinsam Verantwortung für den Bildungsprozess übernehmen und ihre Rollen neu definieren,

Prof. Dr. Sylvia HeuchemerProf. Dr. Sylvia Heuchemer (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)

so Vizepräsidentin Heuchemer. "Als aktive Partner im Wissenschaftsprozess übernehmen Studierende auch Selbstverantwortung für den eigenen Lernprozess." Als eine der wichtigsten Aufgaben der nächsten Jahre nennt Vizepräsidentin Heuchemer den Aufbau eines integrierten, prozessorientierten Qualitätsmanagementsystems, um den kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Studium und Lehre sicherzustellen. Des Weiteren zählen dazu eine stärkere Digitalisierung der Lehre sowie den Aufbau eines zentralen Studienportals in einer personalisierten Lernumgebung, das webbasiertes Lernen und Lehren ermöglicht. "Durch die digitale Bereitstellung von Inhalten, aber auch von komplexen Denk- und Problemlösungsprozessen, können die Studierenden die Lerninhalte entsprechend ihrer persönlichen Lernbedürfnisse erarbeiten. Zudem trägt die Fokussierung auf projektorientiertes Lernen in Teams zu einer stärkeren Digitalisierung der Lehre bei, da insbesondere die Social Media Tools die hierfür wichtigen Kommunikations- und Kooperationsmöglichkeiten bereitstellen."

Prof. Dr. Sylvia Heuchemer hat 2003 ihren Ruf als Professorin für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Empirische Wirtschaftsforschung, an der Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Fachhochschule Köln angenommen. Seit März 2009 ist Sylvia Heuchemer hauptamtliche Vizepräsidentin für Lehre und Studium. Ihr Fokus liegt vor allem auf guter sowie diversitätsgerechter und kompetenzorientierter Lehre.

Ebenso wie wir mit unserem Bildungsauftrag und unseren Forschungsaktivitäten einen nachhaltigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Gesellschaft leisten, wollen wir diesem Anspruch auch als attraktiver Studienanbieter und Arbeitergeber gerecht werden,

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger KüchlerProf. Dr.-Ing. Rüdiger Küchler (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)

betont Vizepräsident Rüdiger Küchler. In seine Amtszeit als Vizepräsident fallen unter anderem die grundlegende Neuordnung der Hochschulverwaltung, grundlegende Neuerungen im Finanzmanagement und Controlling, die Einführung einer leistungsfähigen Personalmanagementsoftware sowie die Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsprozesse." Seit dem 1. Oktober 2010 führt die Fachhochschule Köln ihren Haushalt auf Basis eines kaufmännischen Rechnungswesens. In den letzten Jahren wurde die Trennungsrechnung konzipiert und umgesetzt, ein Risiko- und Liquiditätsmanagement eingeführt und die Personalkostenplanung weiterentwickelt", berichtet Küchler. Neben den umfangreichen Baumaßnahmen zählt er zu den wichtigsten Aufgaben der nächsten Jahre den
Auf- und Ausbau eines hochschulweiten Qualitätsmanagements, die Neustrukturierung der Drittmittelverwaltung, die Neustrukturierung der IT-Organisationsstrukturen und die Weiterentwicklung der Gleichstellung.

Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Küchler ist 1997 zum Professor für Straßen- und Verkehrsplanung in der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik der Fachhochschule Köln berufen  worden. Im Juni 2001 wählte ihn der Senat zum Prorektor für Planung und Finanzen. Seit Mai 2009 ist Prof. Rüdiger Küchler im Hauptamt Vizepräsident für Wirtschafts- und Personalverwaltung der Hochschule.

11. Juli 2014

M
M