Kontakt & Service

DR. BABAK ZEINI (CEO FUTUREST) ÜBER CODE & CONTEXT

»Technologie und Design können nicht losgelöst voneinander laufen, es dürfen keine Silos entstehen.«
Mehr erfahren unter:

Kontakt

Holger Müller

  • Standort Mülheim
    Schanzenstraße 28
    51063 Köln

Prof. Dr. Laura Popplow berufen für die Professur »Designing Technological Futures«

  (Bild: TH Köln)

Prof. Dr. Laura Popplow eröffnet bei Code & Context ein Lehr- und Forschungsfeld, das Fragen von Participatory Design, Transformation Design und Design Research verbindet.


Die Professur »Designing Technological Futures« ist in diesem Jahr die zweite von insgesamt vier Professuren, die für den neuen Studiengang Code & Context berufen werden. Eine Besonderheit am Bachelorstudiengang Code & Context ist, dass es sich um eine Kooperation von vier Fakultäten und sieben Instituten handelt. Die Professur »Designing Technological Futures« ist der KISD (Köln International School of Design) und der Fakultät 02 zugeordnet.

Prof. Dr. Laura Popplow hat an der Universität für künstlerischer und industrielle Gestaltung in Linz promoviert. Vor ihrer Berufung an die TH Köln war sie als selbstständige Designerin und Dozentin tätig und wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bergischen Universität Wuppertal und der Hochschule Mainz. Zuletzt war sie Mitgründerin des co.city labs.

Prof. Dr. Laura Popplow über ihr Arbeits- und Forschungsfeld: „Die Professur »Designing Technological Futures« eröffnet ein Lehr- und Forschungsfeld, das für mich Fragen von Participatory Design, Transformation Design und Design Research verbindet. Es geht darum, Technologien im besten Fall nicht nur für sondern mit den beteiligten (auch zukünftigen) Akteuren im Kontext zu entwerfen. Ich möchte dabei besonders der Frage nachgehen, wie wir in pluralen, demokratischen und mehr-als-menschlichen Zukünften denken und handeln können, um dem in die Krise geratenen wachstumsbasierten Zukunftsverständnis Alternativen gegenüber zu stellen."

Herzlich Willkommen!

M
M