Neues Start-up an der TH Köln

Marvin Panek, Prof. Dr. Michael Frantzen, Felix Vreeden und Maximilian Camp beim Kick-off mit Prof. Dr. Klaus Becker (Bild: Stephanie Grubenbecher/TH Köln)

Die TH Köln will Studierende bei ihrer Unternehmensgründung stärker fördern. Mit Steereo startet jetzt ein weiteres Start-up-Projekt an unserer Hochschule.

Felix Vreden, Marvin Panek und Maximilian Camp trauen sich: Unter dem Namen Steereo haben die drei Gründer jetzt offiziell Quartier bezogen auf dem Campus Deutz. In den nächsten 14 Monaten arbeiten sie an der Entwicklung eines neuartigen "Light Electric Vehicle" – die Basis für ihre geplante Unternehmensgründung. Felix Vreden und Marvin Panek sind Absolventen des Bachelorstudiengangs Fahrzeugtechnik, Maximilian Camp hat Digital Management an der Hochschule Fresenius studiert.  Betreut wird das Trio von Prof. Dr. Michael Frantzen, Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion. Finanziert wird Steereo über das Programm "NRW-Start-Up-Hochschulausgründungen" und mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

M
M