Kontakt & Service

KJFE

Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene (KJFE)
Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Marc Schulz

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene (KJFE)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3047

Neuerscheinung: "Die Diagnose Autismus im Spiegel inklusiver Widersprüche"

Der in diesem Band geführte Diskurs um De-Kategorisierung trifft in den Kern der Frage von inklusiver Pädagogik und sucht zugleich hochschuldidaktische Wege, die eine solche vorzubereiten vermögen.

Diese Abbildung zeigt das Cover der Publikation Die Diagnose Autismus im Spiegel inklusiver Widersprüche. Zu sehen ist lediglich der Name der Herausgeberin Andrea Platte sowie der Titel des Buches. Cover "Die Diagnose Autismus im Spiegel inklusiver Widersprüche" (Bild: Beltz Juventa)

Dass Etikettierungen die Voraussetzung für inklusive Praxis sind, ist einer der bislang nicht aufgelösten Widersprüche in pädagogischen Institutionen, die sich als inklusiv bezeichnen. Dass die Leitidee der Inklusion dichotome (Fremd-)Beschreibungen infrage stellt, wird dabei übersehen: Die als inklusiv beschriebene Realität hat die reformfordernden Ansprüche, die sie veranlassten, überholt. Dieser und mehr Widersprüche verschleiern die erziehungswissenschaftlichen Anstöße zur Weiterentwicklung pädagogischer Institutionen und Praktiken zu inklusiven hinter pragmatischen Schein-Umsetzungen. Der in diesem Band geführte Diskurs um De-Kategorisierung trifft in den Kern der Frage von inklusiver Pädagogik und sucht zugleich hochschuldidaktische Wege, die eine solche vorzubereiten vermögen.

Ein Großteil der Beiträge zur Publikation entstand im Rahmen einer Lehrveranstaltung der Herausgeberin Andrea Platte im Wintersemester 2018/19 im BA Pädagogik der Kindheit und Familienbildung, deren Einstieg und Grundlage die (gekürzte) B.A. Thesis „Diagnose „Autismus“ – Plädoyer für eine ‚Aufgabe‘“ von Marina Melles bildete. Ausgehend von der hier vertretenen These nahmen die Studierenden ihrerseits Recherchen und Spuren auf, um z.B. über das Verhältnis von Diagnostik und Pädagogik, über Normativität und Prozesse von Be- und Aussonderung in pädagogischen Handlungsfeldern, sowie über inklusive zu reflektieren und zu diskutieren. Die daraus entstandenen Texte werden in der Publikation ergänzt um Beiträge aus der ‚wissenschaftlichen Community‘, die sich ihrerseits explizit auf die BA-Thesis beziehen. Neben den Studierenden und der Herausgeberin sind in dem Buch mit Franz K. Krönig, Sebastian Hempel, Martina Masurek und Oksana Schulz weitere Mitarbeiter*innen der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften vertreten.

Platte, Andrea (Hrsg.) (2021): Die Diagnose Autismus im Spiegel inklusiver Widersprüche. Beltz Juventa, 178 Seiten.

Nähere Informationen: Link zur Verlagsseite

Februar 2021

M
M