Kontakt & Service

Kontakt für die Medien

Christian Sander

Hochschulreferat Kommunikation und Marketing

  • Telefon+49 221-8275-3582

Künftige Fach- und Führungskräfte fördern

Beim jährlichen "Meet and Greet" der TH Köln trafen sich Förderinnen und Förderer sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten des Deutschlandstipendiums auf dem Campus Deutz getroffen. Über das Programm werden an der Hochschule derzeit 168 Studierende von 41 Unternehmen, Stiftungen und Vereinen aus der Region gefördert.

Der Empfang bietet den Unternehmensvertretern und den Studierenden die Möglichkeit, den persönlichen Austausch zu vertiefen.

„Gemeinsam mit den Förderern möchten wir besonders talentierte und engagierte junge Menschen auf ihrem Weg in berufliche und gesellschaftliche Verantwortung unterstützen. Das Deutschlandstipendium ist somit Hilfe und Auszeichnung zugleich“, erläutert Prof. Dr. Sylvia Heuchemer, Vizepräsidentin für Lehre und Studium. Für die Unternehmen sei das Stipendium eine gute Gelegenheit, mit zukünftigen Fach- und Führungskräften in Kontakt zu kommen.

Die Studierenden werden durch das Deutschlandstipendium mit je 300 Euro im Monat unterstützt. 150 Euro zahlen die privaten Förderinnen und Förderer, 150 Euro das Bundesministerium für Bildung und Forschung. „Durch die finanzielle Entlastung können sich die Stipendiatinnen und Stipendiaten besser auf ihr Studium konzentrieren. Zudem lernen sie frühzeitig Führungsverantwortliche von potentiellen Arbeitgebern kennen und erhalten wertvolle Einblicke in die Berufspraxis“, sagt Heuchemer.

Auswahlverfahren mit Beteiligung der Unternehmen

Für die Auswahl ihrer Stipendiatinnen und Stipendiaten hat die TH Köln ein eigenes, mehrstufiges Verfahren entwickelt, bei dem neben guten Studienleistungen auch das besondere ehrenamtliche Engagement bewertet wird. „Wir binden die Förderer möglichst früh in die Entscheidungsprozesse ein. So können sie die potentiellen Stipendiatinnen und Stipendiaten schon während der Interviews kennen lernen und diejenigen finden, die gut zu ihnen passen“, so Vizepräsidentin Heuchemer.

Zum Wintersemester 2015/2016 konnte die TH Köln 63 neue Stipendien vergeben. Insgesamt werden derzeit 168 Studierende über das Deutschlandstipendium gefördert, darunter 119 Bachelor- und 49 Masterstudierende. Zu verdanken ist dies insgesamt 41 Unternehmen. Stiftungen und Einzelpersonen; fünf Unternehmen durfte die TH Köln 2015 als neue Stipendiengeber begrüßen. Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds ist mit 37 Stipendien der größte Förderer. Ebenfalls zu den Premiumförderern mit mehr als acht Stipendien zählen der Verein der Förderer des Instituts für Versicherungswesen an der Fachhochschule Köln e. V., die ERGO Versicherungsgruppe AG und die Hans Hermann Voss-Stiftung.

19. Januar 2016

M
M