Kooperation Baustofflabor und eMotorsports Cologne

Schon seit mehreren Jahren unterstützt das Baustofflabor der F06 die Projektgruppe „eMotorsports Cologne“, welche im Rahmen der Formula Student Electric jährlich einen Rennwagen entwickelt.

Rennwagen der Projektgruppe eMotorsports Cologne Rennwagen der Projektgruppe eMotorsports Cologne (Bild: eMotorsports Cologne)

Das größte Bauteil des Rennwagens ist das Chassis, welches alle weiteren Komponenten des Rennwagens verbindet. Das aus Carbon gefertigte Monocoque besteht aus mehreren Zonen mit verschiedenen Anordnungen von Kohlenstofffasern. Um mit möglichst geringem Gewicht eine maximale Steifigkeit zu erzielen, werden Prüfkörper im Baustofflabor in 3-Punkt-Biege- und Durchstanzversuchen untersucht. Die Messdaten werden analysiert und stellen eine wichtige Grundlage für die Weiterentwicklung des Monocoques im Leichtbaukonzept dar.

M
M