Kontakt & Service

Institut für Medienpädagogik und Medienforschung

Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

André Weßel

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48
    50678 Köln
  • Raum 118
  • Telefon+49 221-8275-3641

"Inclusive Worlds of Games": Medienpädagogischer Summit auf der Clash of Realities 2018

Internationale Fachkonferenz, 12. November 2018

Clash of Realities  (Bild: Clash of Realities )

Das Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln lädt auch in diesem Jahr wieder zum medienpädagogischen Summit auf die Clash of Realities ein. Zum 9. Mal bietet die künstlerisch-wissenschaftliche Konferenz international renommierten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Forschung, Politik und Spieleindustrie ein Forum für interdisziplinären Austausch und Dialog.

Auf einen Blick

"Inclusive Worlds of Games": Medienpädagogischer Summit auf der Clash of Realities 2018

Internationale Fachkonferenz

Wann?

  • 12. November 2018 bis 14. November 2018

Wo?

TH Köln
Cologne Game Lab
Schanzenstraße 28
51063 Köln

Veranstaltungsreihe

Clash of Realities

Weitere Informationen

clashofrealities.com/2018/


"Inclusive Worlds of Games": Medienpädagogischer Summit auf der Clash of Realities 2018

Das Institut für Medienforschung und Medienpädagogik der TH Köln lädt auch in diesem Jahr wieder zum medienpädagogischen Summit auf die Clash of Realities ein. Zum 9. Mal bietet die künstlerisch-wissenschaftliche Konferenz international renommierten Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Forschung, Politik und Spieleindustrie ein Forum für interdisziplinären Austausch und Dialog.

Im Summit "Inclusive Worlds of Games" sprechen u.a. Christopher Power (Universität York) über Besonderheiten beim und die Motivation zum digitalen Spiel von Menschen mit Behinderungen, Karen Stevens (Electronic Arts) gibt einen Einblick in die Maßnahmen eines führenden Spielesoftwareunternehmens im Bereich der Game Accessibilty und Per-Olof Hedvall (Universität Lund) zeigt die Zusammenhänge zwischen Universal Design for Learning und Gaming auf.

Eröffnet wird die Konferenz mit einer Keynote von Carolyn Petit von Feminist Frequency. Weitere Summits thematisieren Gender, Sexualität und Diversity in der digitalen Spielekultur, Visual Storytelling, Narrative Design sowie Utopien und Zukunftsbilder im digitalen Spiel. Das vollständige Programm und die kostenlose Registrierung sind über den obigen Link zu finden. 

M
M