Kontakt & Service

Forum Inklusive Bildung

Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene
Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
TH Köln
Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Prof. Dr. Andrea Platte

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene (KJFE)

  • Telefon+49 221-8275-3240

Im pädagogischen Blick? Blicktheoretische Zugänge zu inklusiven Kindheiten.

Vortrag, 06. November 2017

Das »Handbuch Inklusive Kindheiten« erscheint Ende Oktober im Verlag Barbara Budrich (UTB). Die Autor*innen des Bandes stellen sich aus unterschiedlichen Perspektiven und in verschiedenen Formaten der Fragestellung, inwiefern sich in einem exklusiven Bildungssystem inklusive Kindheiten realisieren lassen.

Auf einen Blick

Im pädagogischen Blick? Blicktheoretische Zugänge zu inklusiven Kindheiten.

Vortrag

Wann?

  • 06. November 2017
  • 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Wo?

Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, Campus Südstadt, Ubierring 48, Bildungswerkstatt, 50678 Köln

Veranstaltungsreihe

"Inklusive Kindheiten im Blick" Forum Inklusive Bildung im Studienjahr 2017 Inklusive Kindheiten im Blick

ReferentIn

Prof. Dr. Marc Schulz

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich.


Inklusive Kindheiten im Blick - Forum Inklusive Bildung

Das "Forum Inklusive Bildung" geht ins fünfte Jahr. Aus dem regelmäßigen regionalen Austausch zwischen Theorie und Praxis haben sich Kontakte, Kooperationen und Publikationen entwickelt. Entsprechend berufen sich die Vorträge in diesem Semester u.a. auf eine Veröffentlichung, deren Entstehen eng mit dem Forum verknüpft ist: Das "Handbuch Inklusive Kindheiten", das Ende Oktober im Verlag Barbara Budrich (UTB) erscheinen wird, wird im Forum begleitet von Autor*innen des Bandes.

Sie stellen sich aus unterschiedlichen Perspektiven und in verschiedenen Formaten der Fragestellung, inwiefern sich in einem exklusiven Bildungssystem inklusive Kindheiten realisieren lassen. Die Reihe beginnt am 6.11. mit dem Vortrag von Marc Schulz zu seinem Beitrag im ersten Buchkapitel; zudem wird das Handbuch als Ganzes einführend vorgestellt.

Wir laden herzlich ein, sich unter dem Titel "Inklusive Kindheiten im Blick" an der kritischen Diskussion zu beteiligen.

M
M