Kontakt & Service

Institut für die Wissenschaft der Sozialen Arbeit

Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln

Kontakt

Ingrid Sprenger-Risken

Angewandte Sozialwissenschaften
Institut für die Wissenschaft der Sozialen Arbeit (IRIS)

  • Campus Südstadt
    Ubierring 48
    50678 Köln
  • Telefon+49 221-8275-3671

Humor in der Beratung als Haltung und Methode im Kontext der Sozialen Arbeit

Gastvortrag als interaktive Veranstaltung, 29. Oktober 2015

Die Veranstaltung beinhaltet Kurzinputs zu Humor und Lachen als Haltung und als Methode sowie eine Einführung in verschiedene humorvolle Interventionstechniken und die Reflexion des eigenen Humorpotentials.

Auf einen Blick

Humor in der Beratung als Haltung und Methode im Kontext der Sozialen Arbeit

Gastvortrag als interaktive Veranstaltung

Wann?

  • 29. Oktober 2015
  • ab 14.00 Uhr

Wo?

Campus Südstadt
Ubierring 48, 50678 Köln
Raum 214/215

ReferentIn

Charlotte Friedli,
Professorin an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW mit Schwerpunkt Kommunikation, Beratung und Coaching. Leiterin MAS Psychosoziales Management. Co-Leitung der Weiterbildung in Humorcoaching. Als Trainerin und Coach in der Praxis tätig.


Ausgangspunkt des Humors in der Sozialen Arbeit ist die Reflexion der eigenen Humorhaltung, die sich spielerisch mit Gefühlen des Glücks, der Begeisterung und der Heiterkeit verbindet. Humor wird mit Lachen und Lächeln denkend im Alltag vertieft. Der Blick auf sich selbst, auf die andern und auf die Situation orientiert sich am Gelungenen, an der Schönheit, an den Möglichkeiten und Fähigkeiten. Diese Ausrichtung auf Ressourcen und Potenziale bildet die Grundlage dafür, dass die Integrität aller Beteiligten gewahrt und die verschiedenen Persönlichkeiten geachtet werden. Vor diesem Hintergrund können professionelle Gespräche auch in schwierigen Zusammenhängen humorvoll und heiter sein und dramatische Situationen an Leichtigkeit gewinnen. Erst das aktive Gestalten der eigenen Humorhaltung ermöglicht eine professionelle Anwendung von humorvollen Methoden und Interventionstechniken im Kontext der Sozialen Arbeit.
(Nr. 2_Februar 2015 | Sozial Aktuell Humor in der Sozialen Arbeit)

Die Veranstaltung beinhaltet Kurzinputs zu Humor und Lachen als Haltung und als Methode sowie eine Einführung in verschiedene humorvolle Interventionstechniken und die Reflexion des eigenen Humorpotentials.

Ziel der interaktiven Veranstaltung ist es , dass sich die Studierenden mit der eigenen Humorhaltung auseinandersetzen, mit humorvollen Methoden und Techniken vertraut werden und wissen, in welchen Kontexten und Settings sie gezielt humorvolle Methoden einsetzen können.

Studierende, Lehrende an der Fakultät sowie alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

M
M