Kontakt & Service

Institutsleiter

Prof. Dr. Christof Humpert

Prof. Dr. Christof Humpert

Informations-, Medien- und Elektrotechnik
Institut für Elektrische Energietechnik (IET)

  • Campus Deutz
    Betzdorfer Straße 2
    50679 Köln
  • Telefon+49 221-8275-2277

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ralph Schumacher

Ralph Schumacher

Informations-, Medien- und Elektrotechnik
Institut für Elektrische Energietechnik (IET)

  • Campus Deutz
    Betzdorfer Straße 2
    50679 Köln
  • Telefon+49 221-8275-2265

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

André Schmid

André Schmid

Informations-, Medien- und Elektrotechnik
Institut für Elektrische Energietechnik (IET)

  • Campus Deutz
    Betzdorfer Straße 2
    50679 Köln
  • Telefon+49 221-8275-4140

Große Schenkung für das Hochspannungslabor

Drei Hochspannungswandler (Bild: R. Schumacher (TH Köln))

Noch pünktlich vor Weihnachten erhält das Hochspannungslabor drei große Hochspannungswandler von einem der führenden Übertragungsnetzbetreiber in Europa.

Drei ca. 3,5 Meter hohe Spannungswandler mit einem Einzelgewicht von ca. 600 kg erreichten noch vor Weihnachten das Hochspannungslabor der TH Köln als Schenkung. Normalerweise werden diese elektrischen Betriebsmittel zur Spannungsüberwachung von Hochspannungsübertragungsnetzen in der 220 kV Ebene eingesetzt.
Das Forscherteam des Hochspannungslabors will die Spannungswandler zweckentfremden und als Hochspannungsquellen nutzen. Dies ermöglicht dem Labor neue Forschungsvorhaben zur dreiphasigen Isolationsprüfung von Betriebsmitteln. Das Labor beschäftigt sich in den letzten Jahren besonders mit der kryogenen Hochspannungstechnik, um die Vorteile supraleitender Betriebsmittel auch in Hochspannungsübertragungsnetzen nutzen zu können. Insbesondere durch die vielseitige und vermehrte Einspeisung erneuerbarer Energien gewinnen neue supraleitende Betriebsmittel deutlich an Bedeutung. Jetzt können die Forscher statt nur einphasige auch dreiphasige supraleitende Betriebsmittel real prüfen und mit bisherigen Forschungsergebnissen vergleichen.
Dies ermöglicht viele neue interessante und hochspannende Themen für Abschlussarbeiten, Forschungsseminare und Forschungsprojekte.

Dezember 2020

M
M