Kontakt & Service

Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V.

Hans-Böckler-Str.163 50354 Hürth

  • Telefon+49 2233-9988-220

General Online Research 2015 (GOR 15) ein weiteres Mal in der Domstadt

Die General Online Research Konferenz (GOR) der Deutschen Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) findet im kommenden Jahr vom 18. bis 20. März ein weiteres Mal in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Köln in der rheinischen Metropole statt.

Auch 2015 widmet sich die GOR der Diskussion und Analyse von Innovationen und aktuellen Entwicklungen in dem sich kontinuierlich wandelnden Bereich der Online-Forschung sowie der Förderung des inhaltlichen Austauschs von Forschern aus Wissenschaft und Praxis.
Der DGOF-Vorstandsvorsitzende Dr. Otto Hellwig über die erneute Kooperation mit der Fachhochschule Köln: „Wir haben die Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Köln bei der Ausrichtung der GOR 14 in diesem Jahr als sehr fruchtbar empfunden und die Hochschule als verlässlichen lokalen Partner bei dem Konferenzprojekt kennengelernt. Darauf wollen wir jetzt bei der GOR 15 aufbauen, um den Konferenzteilnehmern im kommenden Jahr wieder eine besondere Konferenzerfahrung mit noch umfangreicherem Programm und noch mehr Möglichkeiten zum entspannten Austausch über akademische und angewandte Online-Forschung zu verschaffen.“

"Wir freuen uns sehr, dass sich die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung entschieden hat, auch die GOR 2015 gemeinsam mit uns auszurichten“,

unterstreicht Prof. Dr. Simone Fühles-Ubach, Dekanin der Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften der Fachhochschule Köln.

„Und betrachten dies auch als Bestätigung für unser forschungsorientiertes Lehr- und Lernkonzept.“

Eine solch renommierte Fachtagung auszurichten sei nicht nur ein gutes Beispiel für die enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis, sie ermögliche es auch den Studierenden, sich schon während des Studiums mit der Science Community und Experten aus der Praxis zu vernetzen.


Der Call for Papers der Konferenz wurde soeben auf der Konferenzwebsite www.gor.de veröffentlicht. Die dreitägige Veranstaltung besteht aus einem Vortrags- und Workshop-Programm. Schwerpunkt der General Online Research ist die Diskussion neuer Entwicklungen, Anwendungen, Methoden und Konzepte aus den Bereichen Online-, Mobile- und Social-Media-Forschung sowie der Wechselbeziehung zwischen Gesellschaft und Internet. Mit dem Markforschungsportal markforschung.de sowie dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) konnten für die GOR ein weiteres Mal Programmpartner mit großer Expertise gewonnen werden. Erwartet werden zu der englischsprachigen Konferenz mehr als 350 Forscher von Hochschulen, Instituten und Unternehmen aus dem In- und Ausland.

Die GOR hat als eine der ersten Fachkonferenzen im europäischen Raum in den 1990er Jahren damit begonnen, sich detailliert mit Online-Forschung auseinander zu setzen. Seit 1997 findet sie regelmäßig einmal im Jahr in wechselnden Städten im deutschen Sprachraum
statt. Veranstalter der Konferenzreihe sind die Deutsche Gesellschaft für Online-Forschung e.V. (DGOF) sowie jeweils ein lokaler Partner – in diesem Jahr die Fachhochschule Köln.
Weitere Informationen zur GOR-Konferenz unter www.gor.de.

M
M