Forschungskolloquium des IWS: Suche und Verschlagwortung für DLR.de

Vortrag, 29. Mai 2018

Das Forschungskolloquium Informationswissenschaft richtet sich an alle Hochschulangehörigen (Professoren, Mitarbeiter, Studierende) sowie an externe Teilnehmer, die an den Arbeits- und Forschungsbereichen des Instituts für Informationswissenschaft Interesse haben. Ziel des Kolloquiums ist es, aus aktuellen Forschungsvorhaben, Projekten oder Kooperationen zu berichten.

Auf einen Blick

Suche und Verschlagwortung für DLR.de

Vortrag

Wann?

  • 29. Mai 2018
  • 15.15 Uhr bis 16.45 Uhr

Wo?

Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, Raum 147

ReferentIn

Juliane Bredack

Anmeldung

keine Anmeldung notwendig

Weitere Informationen

Abstract: Das DLR verfügt auf seiner Hauptwebsite DLR.de über eine Kollektion von ca. 12.000 Bild- und Textdokumenten. Bisher findet keine einheitliche Erschließung des heterogenen Dokument- und Bildbestandes statt. Artikel werden frei getaggt und Bilder mit einer Kurzbeschreibung versehen. Für die Nutzung der Dokumente und Bilder werden zukünftig verbesserte Such- und Findemöglichkeiten benötigt, um schnell auf relevante Inhalte zugreifen zu können. Die Heterogenität der Dokumenttypen (Bilder und Textdokumente) und die bisherige freie Erschließungspraxis erfordern die Entwicklung eines neuen Erschließungsmodells. Das geplante hybride Modell wird eine intellektuelle Erschließungskomponente (Grobklassifikation und Thesaurus) enthalten, welche durch automatische Prozesse als ein integraler Bestandteil des Modells ergänzt wird. Verwendet werden das Dokumentationssystem Midos 6 zur Verwaltung der Dokumentkollektion, Midos-Thesaurus als Erstellungs- und Pflegetool des normierten Vokabulars und die Open-Source-Software Lingo für die automatische Indexierung.


M
M